Warum trau ich mich nicht meine Gefühle zu zeigen?

3 Antworten

Es wäre die Frage, ob das recht plötzlich gekommen ist, oder ob es vielleicht schon seit einigen Jahren so ist.

Wenn es schon länger so ist, kann es sein, dass die Pubertät schuld ist und da vielleicht gerade ein Umbruch stattfindet, denn Du bemerkst es ja jetzt und es stört Dich auch, sonst würdest Du die Frage nicht stellen. In der Pubertät kann es vorkommen und ist auch nicht so selten, dass man seine Gefühle nicht zeigt, weil man sich selbst nicht versteht und auch merkt, dass die Gefühle oft dem, was man eigentlich für richtig hält widersprechen. Die Hormone in der Pubertät erzeugen starke Gefühle, die man zu beherrschen lernen muss. Wenn man dann älter wird, merkt man, dass es auch wichtig ist, Gefühle ernst zu nehmen und mit anderen zu teilen. Man muss damit experimentieren und dabei wohl auch mal Fehler machen. Davor könntest Du Dich noch fürchten. Diese Furcht ist auch nicht unberechtigt, allerdings kommt ein weirklicher Austausch und Kontakt mit anderen Menschen nur zu Stande, wenn Du in dieser Hinsicht Risiken eingehst.

Wer Gefühle zugibt liefert sich immer auch ein wenig dem Anderen aus. Deshalb ist es am Einfachsten bei Menschen, zu denen wir großes Vertrauen haben, wie z.B. Eltern oder Geschwistern. Leider hat nicht Jeder solche Menschen. Versuche Deine Ängste da zu überwinden. Sie können auch einen Auslöser gehabt haben - wenn das z.B. recht plötzlich kam, z.B. enttäuschtes Vertrauen. Bedenke aber, dass Dir Menschen, die Dein Vertrauen misbrauchen und enttäuschen nicht so wichtig zu sein brauchen.

Du solltest versuchen Dein Selbstvertrauen zu stärken. Spreche darüber mit einem Vertrauten, einem Lehrer oder Verwandten oder mit Jemandem in einer Beratungsstelle.

Ich habe eine beste Freundin, der ich wirklich am ehesten alles sagen würde. Sie erzählt mir auch ständig alles, was in ihrem Kopf rumschwirrt. Die wenigen Sachen, die ich ihr erzählt habe, hat sie immer für sich behalten. Ich kann mich dennoch nicht überwinden etwas preiszugeben.

0
@ooaaoo

Was könnte passieren? Wie denkst Du, dass sie reagieren würde? Stelle es Dir mal vor, wie es ablaufen könnte, wenn Du mit ihr über Gefühle sprechen würdest.

Wenn sie von ihren Gefühlen spricht, wie reagierst Du dann?

Könntest Du dieses Problem - so wie hier im GFN - mit ihr besprechen?

Ich denke, dass es Dir helfen kann, darüber nochmal intensiv nachzudenken.

0

Hallo ooaaoo,

ich denke dass dein Problem eventuell etwas tiefer liegt und es an unangenehmen Situationen in der Vergangenheit liegen könnte... Die Frage ist : Zeigst du dich auch so in deiner Familie ? Und wie kommen die damit zurecht ? Wenn es dir unangenehm ist dass jemand mitbekommt das du einen Jungen magst dann musst du Stück für Stück an die Sache herangehen.

Erstmal solltest du mögliche Probleme und Spannungen innerhalb der Familie loswerden um mit den anderen Familienmitgliedern und DIR im Reinen zu werden :) Dann solltest du dir überlegen was du alles deinen besten Freunden anvertrauen kannst und mit ihnen ein tiefes Gespräch führen um die Hämmungen ein bisschen zu verlieren.

Es ist nichts schlimmes daran einen Jungen nett zu finden und auch darüber zu reden , denn wenn deine Freunde dich dahingehend nicht unterstützen und dich bekräftigen bist du bei ihnen falsch und das macht dein Problem nur größer! Zumal ist es offensichtlich dass das Zurückhalten von Gefühlen ein Schutzmechanismus ist, also solltest du dem mal tiefer auf den Grund gehen ;)

Mehr kann ich leider nicht dazu sagen ohne mehr Hintergrund zu kennen

Schöne Grüße und viel Glück !

Ich wurde in meiner Vergangenheit wirklich schon häufig verletzt. Ein Beispiel: In der Grundschule fand ich einen Jungen toll (ich war nicht mal in ihn verliebt) und hab es einer Freundin gezwungenermaßen erzählt. Daraufhin posaunte sie es am nächsten tag lauthals auf dem Hof herum.

0
@ooaaoo

Du musst dir den Unterschied zwischen dem Verhalten von Kinder in der Grundschule und denen in deinem Alter jetzt bewusst werden. Es ist absolut nicht schlimm, aber Kinder sind fies und deswegen hat es sich auch so negativ in deinem Kopf abgespeichert :) Diese Unsicherheit musst du überwinden

0

Auch nicht Deinen Eltern gegenüber?

Bist Du schon einmal so verletzt worden, dass Du keine Gefühle zulassen willst?

Normalerweise würde ich sagen, dass das eine Schutzhaltung ist. Nach dem Motto, wenn ich meine Gefühle nicht offenbare, kann ich auch nicht verletzt werden.

Nein nicht einmal meinen Eltern gegenüber.

0
@ooaaoo

Das ist aber sehr traurig.

Ich bin kein Psychologe, aber mir scheint es, dass Dein Problem dann vermutlich tiefer sitzt, als Du denkst. Ich habe keine Ahnung wie Du aufgewachsen bist, ob Deine Eltern ihre Liebe an Dich weitergegeben haben...

Ein Baby entwickelt im Verlauf der Zeit ein "Urvertrauen". Um das entwickeln zu können, braucht es das Gefühl von Liebe, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Geborgenheit. Wenn da etwas "schief" gelaufen ist, kann es sein, dass dieser Mensch später Probleme hat, selbst Gefühle zu zeigen, zu zulassen oder sie an andere weiterzugeben...

Wie gesagt, ich kenne Deine Familienverhältnisse nicht und mag darüber nicht urteilen. Dies ist für Dich nur mal etwas zum Nachdenken. Wenn Du unter den Gegebenheiten wirklich leiden solltest und nicht weißt, wie damit umzugehen, wäre es vielleicht tatsächlich hilfreich, Dich einem Fachmann anzuvertrauen.

Alles Gute.

0

Wie kann ich das Mädchen in der Fahrschule ansprechen?

Hey Leute, zurzeit ist da so ein hübsches Mädchen in der Fahrschule in der ich auch bin. Ich bin zwar zum ersten mal dort und kenne niemanden und Sie ist bestimmt nicht zum ersten mal dort, aber kennt wahrscheinlich selber niemand da Sie mit niemandem gesprochen hat. Und es ist zwar nicht liebe auf dem ersten Blick, aber ich habe das Bedürfnis Sie unbedingt kennen zu lernen xD Aber ich trau mich nicht Sie anzusprechen. Ich weiß auch nicht worüber ich mit ihr sprechen soll. Sie saß mir gegenüber, sagen wir mal 2-3 m entfernt xD (war ne komische Sitzordnung xD Könntet ihr mir Tipps geben wie ich sie ansprechen kann und vielleicht über was? XD Ich habe Angst, dass ich wie ein Trottel da stehe und nichts herausbringe. Danke im voraus! :)

...zur Frage

Kann nicht über Gefühle sprechen in Psychotherapie?

Ich habe seit Mai (bzw. offiziell seit ende Juni) eine Verhaltenstherapie wegen meinen (leichten) Depressionen und sozial Phobie angefangen.

Ich finde mein Therapeuten sehr symphatisch und war auch sehr kritisch bei der Auswahl.

Allerdings kann ich nicht richtig über meine Gefühle reden. Ich spreche zwar z.b Sachen an die mich belasten, gebe das meist aber immer nur sehr trocken,kurz,gefühlslos (im Sinne von das es mich nicht wirklich juckt) und "ausgeschmückt" wieder. Ich bin dann immer sehr angespannt und teilweise geblockt wenn ich über sowas reden soll. Wahrscheinlich weil es mir unangenehm ist, bzw. weil ich sonst nie über meine Probleme mit irgendjemanden spreche.

Z.b heute Thema Liebe. Ich hatte meinem Therapeuten von meinem Liebeskummer den ich letztes Jahr hatte erzählt, wonach ich in einer starken Depriphase war. Ich hatte aber nicht erzählen können das ich in so einem tiefen Loch war weil ich sie unglaublich geliebt hatte. Und dass das ganze nichts geworden ist, weil ich zu feige/schüchtern war, den nächsten Schritt zu wagen. Sie hatte dann irgendwann das Interesse verloren (fühlte sich vllt sogar abgelehnt) und "verschwand".

Ich hatte die Geschichte dann so gedreht, das sie die jenige war, die einfach ohne Grund verschwunden ist. Ich verkrampfe regelrecht wenn ich kurz davor bin, irgendetwas emotionales ansprechen zu müssen. Ich blocke einfach automatisch ab

Nach der heutigen Therapiestunde fühle ich mich unglaublich unausgesprochen, wütend auf mich selbst und innerlich verspannt, weil ich das ganze nicht ausgesprochen habe.

Ich habe mir vorgenommen dass ganze bei der nächsten Stunde nochmal aufzugreifen, weiß aber innerlich, dass ich wieder um den Brei herum reden werde.

Ich weiß nicht wie ich diesem Kreislauf entfliehen soll, ob das vielleicht irgendwann von alleine kommt mit mehr Stunden o.ä. Es ist nicht so das ich mich allgemein nicht traue zu sprechen, ich rede eig. sehr viel, allerdings nicht offen und ehrlich über meine Gefühle.

Einige werden jetzt vielleicht raten das ich das ausdrucken soll und dem Therapeuten zeigen soll. Das würde aber nicht helfen, weil es mir dann viel unangenehmer wäre ihm dann ins Gesicht zu gucken.

Tipps? :(

...zur Frage

Wo mit habe ich den Sensibilität verdient?

Hallo erst mal, mir war es schon immer klar, daß ich sensibel bin. Was an Gefühle angeht. Ich fühle mich nicht wirklich männlich, er wie ein weich Ei. Ich versuche deshalb meine Gefühle zu unterdrücken, aber es klappt nicht besonders gut. Irgendwann habe ich es Kapiert, das ich so bin. Frauen stehen sicher nicht so auf sensiblen Mann. Heulen tue ich nicht bei jeden Mist, ich erlaube es mir nur auf Beerdigung, sonst nicht. Es ist unähnlich, zu weinen, oder Gefühle zu zeigen. Ich entschließe deshalb ein Single zu sein. Mit meine geringe Körpergröße habe ich eh kaum Chancen, da ich nur 1.63 bin cm. Groß bin. Als kleiner Mann hat man nur Chance, wenn man viel Geld hat und nen guten Status. Sonst sieht es schlecht aus.

...zur Frage

freundin liebt mich und ihren ex?

Naja nun ist sie leider meine ex feundin.. Sie hat sonntag mit mir schluss gemacht und mir geht es sehr schlecht.. Ich hol mal ein bisschen aus. Letztes jahr august war sie noch mit ihrem ex zussamen der sie nicht gut behandelt hat. Ich habe sie am 22 juli kenngelernt und war immer an ihrer seite wenn es ihr schlecht ging weil er wieder mal nicht gut zu ihr war. Dann kamen wir im september zussamen. Alles ging gut bis ich dann im oktober einen autounfall hatte und mich verschulden musste um ein anderes zu kaufen. wir haben uns immer öfter gezankt auch nur wegen kleinigkeiten. Hab nun seit januar einen neuen job mit 6 monate probezeit. Diese bestehe ich nur wenn ich in dieser zeit den LKW führerschein mache. Nur kostet der bei uns in italien über 1000€. zudem wollte sie juni in den urlaub nach ibiza der wiederum 800€ pro kopf kostet. Dazu kommt noch das sie 30km von mir entfernt wohnt und sie kein auto hat, wollte aber das ich jeden tag zu ihr komme und bei ihr schlafe. Was ja auch kein problem war. Hab ich dann auch so gemacht 5 Monate lang. Das problem war aber das ich jede woche um 50€ tanken musste und nun alle 4 bremsen wechseln musste was mich wiederum 500€ kostete. Ihr seht das ich zurzeit eine sehr sehr stressige zeit habe.

Nun komme ich zum eigentlichen problem. Vor nichtmal einem monat trat ihr ex wieder in ihr leben. Sie haben miteinander gesprochen damit sie ihn abhaken konnte. Ich dachte schon am anfang das er für probleme sorgen würde was dann ja auch stimmte. Er war immer wieder in ihren umfeld, nach der arbeit in ihrer stammbar (Sie haben gemeinsame kollegen). Sie schottete sich immer mehr ab, war immer zickiger zu mir und dann sonntag platzte die bombe.Sie sagte mir das sie nicht so große gefühle aufbauen könne wie ich ich auf sie. Sie liebt mich, aber nicht so sehr wie ich sie und für den ex hat sie auch noch gefühle. Also sie liebt mich aber auch noch ihren ex.Daraufhin hat sie schluss gemacht um ihren ex zu vergessen, Sie will mich auf keinen fall verlieren und sobald sie ihren ex vergessen hat möchte sie es wieder mit mir versuchen.

Ich kann und will sie nicht verlieren.. Es muss doch einen weg geben ihr zu zeigen das die gefühle für den ex langsam weniger werden wenn ich an ihrer seite bin und ihr zeige wie gut sie es mit mir hat. Ich dachte mir ihr zu raten mal das handy weg zu legen für 1-2 wochen, weder mir noch dem ex zu schreiben. Nach der zeit sieht sie dann wen sie am meisten vermisst. Bin ich es den sie mir erster schreiben will dann sind meine gefühle stärker und wir können wieder zussamen kommen, will sie jedoch erster ihm schreiben dann muss ich das wohl oder übel akzeptieren und sie hört nie wieder etwas von mir.Zudem kommt noch das ich mir sehr hart tu beim ansprechen von Frauen. Ich bin nicht einer der das wochnende ausgeht und party macht und meine freunde sind alle beim studieren. Sozusagen stehe ich ganz alleine da.

Bitte helft mir

...zur Frage

Bin ich ein zu sensibler Mensch?

Es ist gut bei jedem Film der traurig ist zu weinen? Bei jedem Menschen Mitgefühl zu zeigen? Manchmal denke ich, ich bin zu sensibel. Bin sehr empfindlich und weine sehr schnell. Ist es gut Gefühle offen zu zeigen oder sollte man was dran ändern?

...zur Frage

Wie finde ich den Polizisten, der mich kontrolliert hat?

Hallo zusammen,

Hätte nie gedacht, dass ich sowas mal mache, aber muss hier auch mal ne Frage stellen...

Vor ca. 2 Monaten bin ich von einem Festival nach Hause gefahren und dabei zur Routinekontrolle von der Polizei angehalten worden. Der Beamte, der hauptsächlich mit mir geredet und auch etwas Smalltalk geführt hat, war unglaublich symphatisch! Mal ganz abgesehen von dem hübschen Äußeren...

Ich hab versucht das ganze als normale Polizeikontrolle abzutun, aber bekomm ihn irgendwie nicht mehr aus meinem Kopf...

Da es mitten in der Nacht und dementsprechend dunkel war, habe ich weder einen Namen, noch Dienstnummer oder sonstiges erkannt.

Habt ihr Tipps für mich, wie ich herausfinden kann, wer mir da nicht mehr aus dem Kopf geht und wie ich vllt sogar, wenn ich ganz mutig bin, Kontakt zu ihm aufnehmen könnte?

Würde mich wirklich sehr über ernstgemeinte Tipps und Ratschläge freuen!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?