Warum trat das Königreich Württemberg dem Rheinbund ein?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum trat das Königreich Württemberg dem Rheinbund ein?

Wurde es gezwungen oder tat es das freiwillig?
Standen sie Napoleon freundlich gegenüber oder nicht?

Es wurde dem Württembergischen Herzog/Kurfürst seine Entscheidung, dem Rheinbund beizutreten, von Napoleon dadurch versüßt, dass er außer Gebietszuwächsen die Standeserhöhung zum König von Napoleons Gnaden erhielt. Der neue König erwies sich als treuer Bundesgenosse Frankreichs.

MfG

Arnold

DerSchwabe1 02.10.2015, 18:03

Danke für die Antwort! Hast du noch gute Quellen für mich über die Beziehung von Napoleon zu Würtemberg?

0
ArnoldBentheim 02.10.2015, 18:15
@DerSchwabe1

Ich kann dir ein sehr gutes Buch empfehlen, das aber leider vergriffen ist. Vielleicht kannst du es in deiner Stadtbücherei oder der nächsten Unibibliothek finden, sonst musst du es über die Fernleihe bestellen:

  • Paul Sauer: Napoleons Adler über Württemberg, Baden und Hohenzollern. 1987.

MfG

Arnold

0
DerSchwabe1 03.10.2015, 07:55

vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?