Warum tragen unsere Kiwi Pflanzen keine Früchte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kiwi-Pflanzen sind zweihäusig, d. h. die männlichen und weibliche Blüten sitzen auf verschiedenen Pflanzen. Für Bestäubung und Fruchtansatz an der weiblichen Pflanze ist demnach unbedingt eine männliche nötig. Blätter und Blüten entwickeln sich aus derselben Knospe, wobei nur an frühzeitig ausgetriebenen Knospen Blüten entstehen. An männlichen Pflanzen bilden die Blüten Scheindolden mit bis zu 7 Einzelblüten, während bei weiblichen Individuen nie mehr als 3 Einzelblüten je Blattachsel erscheinen. Blütentriebe bilden sich am alten - meist einjährigen - Holz. Demnach sitzen die Früchte am einjährigen Seitenholz. Die Bestäubung übernehmen Hummeln, Bienen und auch der Wind.

Die weiblichen Blüten haben einen dicken Fruchtknoten und die männlichen viele Staubgefäße. Müßt mal gucken welche von beiden blüht...kann aber auch (wie bei den meisten Obstgehölzen) einige Jahre dauern, bis da was kommt. Bei unseren Kiwis hat z.B. dummerweise nur die männliche überlebt, die weibliche ist irgendwie abgebrochen über der Veredelung und bildet nur noch blütenlose Wildtriebe. Habt ihr denn auch viele Bienen in der Nähe? Bei uns hat es für alles sehr geholfen, einen Bienenstock in der Nähe platzieren zu lasen (Imker fragen).

Was möchtest Du wissen?