Warum tragen Musliminnen ein Kopftuch?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Kartoffel,

das Koftuch ist ein Zeichen der Zugehörigkeit zu der "Ummah", das ist die Gemeinschaft der Muslime.

Außerdem ist es ein äußeres Zeichen einer inneren Überzeugung.

Die Gründe warum Frauen Kopftuch tragen sind so vielfältig, wie es Frauen gibt.

Ich habe von manchen jungen Mädchen gehört, dass sie es tragen WEIL sie dann für muslimische Jungs attraktiver sind. Das ist natürlich kein korrekt religiöser Grund ;)

Im Internet habe ich eine Amerikanerin gesehen, die es trägt, weil sie Allergikerin ist und sie nicht jeden Abend die Haare waschen möchte. So kann sie sich Pollen vom Körper und aus dem Schlafzimer halten ;)

Es gibt schüchterne Frauen, die sich wohler fühlen, wenn sie sich hinter dem Kopftuch verstecken können.

Manche Frauen sehen es als Zeichen der Liebe und Treue zu ihrem Ehemann. Genauso wird ein muslimischer Ehemann aus Liebe und Treue eine fremde Frau nicht anstarren und sich keine nackten Frauen (auch nicht in Bildern) ansehen.

Jetzt kommt mein Versuch einer religiösen Erklärung, die aber vielen Musliminnnen vermutlich nicht so bewust ist:

Im Islam gibt es eine stärkere Trennung zwischen Männern und Frauen und zwischen der Familie und der Außenwelt, als in anderen Gesellschaften.

Männer und Frauen bleiben jeweils mehr unter sich und sind im Kontakt mit Fremden es anderen Geschlechtes sehr zurückhaltend. Das Kopftuch der Frau ist sowohl ein Zeichen der Distanz zu fremden Männern als auch ein Zeichen der Grenze zur Gesellschaft.

Es wird abenommen wenn man unter Frauen oder in der Familie ist. So zeigen die geöffneten Haare die Vertrautheit untereinander und die Grenze ist dann die Tür. Geht die Frau in die Öffentlichkeit hat sie ihre eigene Grenze mit dabei und das Tuch ist das Zeichen für diese Grenze.

Noch ein letzter Punkt...in allen Religionen gibt es Traditionen das Haupt zu bedecken (von den Tibetischen Mönchen bis zu den Schamanen der Indianer, vom Vatikan über die Juden bis zu den Quäkern). Theoretisch sollten auch muslimische Männer ihren Kopf bedecken. Auch Christen haben über Jahrhunderte Kopfbedeckungen getragen und erst vor historisch betrachtet kurzer Zeit damit aufgehört.

Ich hoffe ich konnte Deine Frage umfassend beantworten ;)

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach gesagt.. Um deren Schönheit für ihren Mann zu bewahren. Durch das Kopftuch oder Niqab u.s.w wird die Schönheit der Frau für den Ehemann behalten und gleichzeitig ist die Frau vor Vergewaltigung u.s.w geschützt. Es gibt aber viel tiefgehendere Gründe und es haben auch viele Frauen andere Gründe welche sie dazu bringen das Kopftuch zu tragen. (Zwang gehört nicht zum Islam, denn Allah selbst zwingt keinen etwas zu tun)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir müssen es normalerweise tun weil allah uns das befohlen hat, aber es hat auch gründe weswegen wir es tun müssen. Es gibt viele geschichten dadrüber aber ich fasse mich mal kurz.

Die frau ist wie eine perle sie muss wie bei einer muschel umhullt werden damit sie ihren wert behält.so in der art deswegen tragen wir kopftuch. Wir tragen auch kopftuch damit wir uns nicht so schick machen damit die männer nicht auf uns stahren und es keine verheiraten männer gibt die anderen frauen nachschauen.

Auf youtube kannst du viel darüber sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elnazz 11.01.2016, 01:35

Allah hat uns nicht befohlen, keine Haare zu zeigen.. Manchmal denke ich, ihr wurdet alle von Pierre Vogel ausgebildet mit euren Argumenten, die klingen nämlich alle gleich!

6
Missi1103 11.01.2016, 20:05
@elnazz

(Sure 33, Verse 59) "O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihr Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, dass sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig."

Beweis genug? Denk drüber nach bevor du das nächste mal antwortest.

Pierre Vogel nimmt den koran als beweis! Vielleicht solltest du nicht immer schlecht von ihnen denken!

0
Klaraaha 11.01.2016, 21:05
@Missi1103

Wieso hat Allah zu den Männern nicht gesagt, dass man keine Frauen belästigen darf. Wollte der denn, dass alle Andersgläubige denken, das Muslime potenzielle Vergewaltiger sind?

0
Missi1103 11.01.2016, 21:13
@Klaraaha

Natürlich dürfen es männer nicht. Siehst du nicht wie viele vergewaltiger es gibt? Vor sowas müssen wir uns ZUM BEISPIEL SCHÜTZEN.

0
KhalidIbnMusa 13.01.2016, 21:27

Allah Subhanahu wa ta aala hat es nicht explizit in einem Vers erwähnt, jedoch gibt es genügend andere, die verdeutlichen, dass sowohl Mann als auch Frau ihre Triebe zügeln müssen. Außerdem ein frommer Muslim würde dies nicht tun.

0

die sind so auf die meinung anderer menschen angewiesen, daß sie ihre religion öffentlich zeigen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie di Männer auf der Straße mit offenen Haaren so zu sagen anziehen würden, also wie bei uns evtl ein sehr knapper minni Rock oder so, also würden sie als potentielles vergewaltigungsopfer herum laufen, ohne diesen Schutz

Hat mir mal eine Muslimin erzählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer  in christlichen  Ländern islamistische Symbole u.a. (Kopftücher) trägst,  wird nicht, wie umgekehrt in islamischen Ländern, ausgepeitscht oder gesteinigt, aber klug  ist das  nicht!! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Bedeutung das Kopftuch für die einzelne Frau hat, kannst Du nur erfahren wenn Du sie fragst..denn die Gründe sind unterschiedlich ,bis hin zu denen der Nonnenburka tragenden Christinnen, die ja auch damit ihren Glauben für alle sichtbar machen wollen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich aus dem haus gehe, und es aus eimern schüttet sehe ich nichtmuslimische frauen wie sie sich ein tuch um den kopf wickeln, oder ne kapuze ueber den kopf ziehn, —aus schutz vor der nâsse, damit sie nicht krank werden—

Wenn ein starker wind aufkommt sehe ich nichtmuslimische frauen wie sie versuchen sich mit einem tuch oder gar fettem dicken schal —vor dem wind zu schützen, damit sie nicht krank werden—

Wenn es schneit sehe ich nichtmuslimische frauen umhüllt in dicken schals und mützen komplett um den ganzen hals und kopf —um sich vor der kâlte zu schützen—

Wenn die sonne (stark) scheint sehe ich nichtmuslimische frauen, wie sie versuchen ihre köpfe —vor der starken hitze mit einem tuch oder ner cap zu schützen—

Wenn ein mensch angst hat liegt es in seiner natur "schutz" zu suchen unter irgendetwas —wie man zb bei kindern sieht wenn sie sich unter einer decke verstecken.

Warum kann man diese schutzmechanismen bei muslimen nicht akzeptieren? Sind wir denn keine menschen die das recht auf shutz haben? Nur weil allah uns im quran befiehlt das wir uns bedecken sollen goennt ihr uns das nicht? Wir vertrauen auf allah. İch merke von jedem tag mit meinem hijab aufs neue wie es mich schützt. Sei es vor wetter oder vor blicken. İch moechte als muslim erkannt werden. Wenn mich fremde maenner sehen halten sie automatisch abstand. Und so will ich das. İch fuehle mich ganz einfach sicher, und dieses gefuehl der sicherheit die mir mein gott befiehlt fuehlt sich so toll an, weil ich jeden tag spuehre wie sehr er mich wohl lieben muss das er mich so beschuetzen will.

Alhamdulillahi rabbel alemin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kopftuch ist ein schutz für das Weibliches geschlecht. Deshalb ist es auch im Koran so vor geschrieben sich von kopf bis zu fußzu bedecken. Es ist keines falls unterdrücken wie die meisten "nicht moslems" eben denken. Welche sagen es war zwang die andren fürchten sich vor ein gewöhnliches Tuch auf dem Kopf. Aber bei einer Nonne war es kein Zwang bei ihr fürchtete man sich nicht.
Quelle: @Anyone12 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 11.01.2016, 18:07

Vielleicht hätten all die angegriffenen Frauen in Köln Kopftuch "zum Schutz" tragen sollen?

Wenn das Kopftuch "ein Schutz" ist - außer gegen Wind und Wetter - dann müßte es ja wohl ein Schutz sein gegen die Geilheit der Männer.

Was sagt DAS (auch) über muslimische Männer aus? Traut man diesen Männern denn ALLES zu? Reicht da schon der Blick auf das Haupthaar, um Übergriffe zu provozieren?

1
questionhny 11.01.2016, 20:23

Lerne bitte mal Religionen zu respektieren.
Bei alle deine Antworten schreibst du sowas. Warum?
Bei deine Themen steht "islam" . Wie kannst du sowas schreiben wenn du doch keine Ahnung darüber hast? Hör einfach auf. Und ich werde jetzt nicht mehr antworten falls du noch was schreibst, denn ich möchte nicht das du ohne etwas darüber zu wissen hier irgendwas schreibst.

0

Ich weis es alles ich kann dir zu 100% richtig sagen!!! Also 1. Im islam (koran) stehen nicht das frauen kopftuch pflicht tragen sollen. Wie bei euch in Christentum tragen auch in kirche schwestern kopftücher. Sie tragen es um sich vor verwaltigung und nicht beobachtet zu werden. Aber an vielen frauen werden gesagt das in koran steht das du kopftuch tragen sollst. Traurige Welt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?