Warum tragen manche Nachkommen der britischen Königsfamilie keinen Adelstitel?

1 Antwort

Das ist etwas unübersichtlich. Generell sind die folgenden Prinzen oder Prinzessinnen:

  • Die Söhne und Töchter des Monarchen, also Charles, Andrew, Edward, Anne
  • Die Enkelkinder im Mannesstamm des Monarchen (also die Kinder von Charles, Andrew und Edward)
  • Die Ehefrauen von Prinzen (also eigentlich Camilla,Sarah, und Sophie), wobei bei Ende der Ehe auch der Prinzessinnentitel wegfällt.

Die Kinder von Prinzessin Anne sind keine Prinzen oder Prinzessinnen, weil sie ihren Titel nicht an ihren Mann weitergeben konnte, der außerdem noch bürgerlich war. Die Kinder von Edward (Vsicount Severn und Lady Louise) tragen den Titel nicht, um ihnen den Stress zu ersparen, Camilla trägt den Titel nicht, wegen Diana, sie wird auch nicht Queen, wenn Charles noch mal König werden sollte). Die Kinder von William dürfen nach Erlass der Queen übrigens auch Prinz und Prinzessin genannt werden.

In der nächsten Generation tragen die Urenkel dann die Titel der Kinder von Herzögen, also normalerweise Lord oder ein "Courtes Title" des Vaters und Lady. Da die Titel immer nach dem Vater gehen, kommt unter Umständen auch der Titel ganz abhanden.

sorry muss heißen "Courtesy Title"

0

Was möchtest Du wissen?