Warum tragen manche Männer freiwillig High Heels?

11 Antworten

Warum machen wir das?

Weil wir hochhackige Schuhe nicht nur an Frauen gerne sehen, sondern sie auch selber gerne tragen. Wir fühlen uns wohl auf hohen Absätzen! Sie verleihen uns und unserem Gang durchaus Anmut, aber auch Stärke. Es schwingt auch Selbstbewusstsein mit, wenn wir uns auf hohen Absätzen bewegen. Gerade als Mann braucht man dazu einmal mehr Mut und Können, aber auch die Kraft und Austrahlung, dies positiv nach außen zu tragen.

Männer auf hohen Absätzen – das gab es als Modeerscheinung zuletzt in den 1970ern.

Zwar tauchen immer wieder mal Schlaghosen und bunte Gewänder auf, aber hochhackige Plateauschuhe nur noch im Damensortiment.

Beim Stichwort "Männer auf hohen Absätzen" denkt heutzutage kaum noch einer an die Disco-Ära zurück, sondern sieht vor seinem geistigen Auge eher den kubanischen Laufsteg-Trainer den Mädels das Stöckeln beibringen oder erinnert sich an unfreiwillig komische Auftritte männlicher Kollegen zur Faschingszeit. Selbst wenn klein geratene Männer wie Tom Cruise zu ein paar Zentimetern mehr an Absatz greifen, wird dies nur belächelt.

Die Kombination "Männer und Absätze" wird in den Medien heutzutage oft mit skurilem Possenspiel, Klamauk und Fremdschämen verknüpft.

High Heels waren militärisch wichtig!

Dabei waren Absatzschuhe eine wichtige Erfindung für die Kavallerie. Erst die Absätze ermöglichten es, sich auf dem Rücken der Pferde sicher in den Steigbügeln zu halten und kämpfen oder agieren zu können.

Auch das ist ein Grund, warum die (höheren) Absätze an Cowboystiefeln bis heute vorhanden sind.

Faszination High Heels

Schon damals müssen die hohen Absätze einige Menschen fasziniert haben. Und wer konnte sie sich besser zu eigen machen und zur Mode erklären, als der Adel? Dem Müßiggang in pompösen Säälen ließ sich auch auf hohen Absätzen frönen. Der Sonnenkönig, Louis XIV, war ein regelrechter High-Heel-Fashionisto. Hohe Absätze waren damit zu der Zeit auch ein Zeichen von Männlichkeit! Schon da kopierten und übernahmen Frauen die männlichen Insignien, um sich größer zu machen – optisch, als auch gesellschaftlich.

Mit der französischen Revolution verschwanden die Absätze. Erst mit Anfang des 20. Jahrhunderts wurden die Röcke der Damen kürzer und die – dann erst sichtbaren – Absätze höher.

Roger Vivier brachte Anfang der 1950er Jahre den Stiletto-Absatz auf den Markt. Stöckelschuhe gelten spätestens seit dieser Zeit als typsich weibliches Schuhwerk.

Auch wenn die Schuhe noch so plump und derb daher kommen, die Schuhe eher männlich wirken oder sogar aus dem Herrensortiment adaptiert sind – der Absatz gilt (trotz der 1970er) mittlerweile wieder als typisch weiblich und trennt auch damit zwischen Herren- und Damenschuh.

Wir wollen uns nicht an Moderegeln halten müssen!

Auch wenn die meisten von uns einer attraktiven Dame in hohen Schuhen nicht abgeneigt sind und wir durchaus den Reiz und Sexappeal von hohen Schuhen verstehen, wollen wir selber nicht darauf verzichten müssen.

Die Schuhe faszinieren und elektrisieren uns. Sie sprechen uns an und lösen Kaufimpulse aus (was bei "Herrenschuhen" kaum gelingt). Trotz aller Bedenken und Vorurteile, der gesundheitlichen Risiken und dem Bewusstsein, dass es bequemere Schuhe gibt, lassen wir uns die Absätze nicht vorenthalten!

Kleidung hat kein Geschlecht

Kurze Beinkleider und Strumpfhosen oder Stiefel und Absätze: was vor hunderten von Jahren als "typisch männlich" galt, wird heute als "typisch weiblich" betrachtet.

Dabei sind es vornehmlich die Sehgewohnheiten, die uns in Schubladen denken lassen. Die Kleidung selbst hat kein Geschlecht und ist in den meisten Fällen darum auch von Mann UND Frau tragbar.

Das weibliche Schuhwesen wird flacher

Hoohe Absätze - jenseits der 10cm-Grenze - waren lange Zeit außerhalb der Erotikläden kaum zu erhalten und das Ansehen der sie tragenden Person entsprechend verrucht. Mit der US-Serie "Sex and the city" mutierten die wahnsinnig hohen Designer-Heels (über 10cm) zu modischen Must-Haves und waren in den meisten "normalen" Schuhgeschäften und allen Preisklassen zu finden.

In den letzten Jahren haben Sneakers die klassischen "Damenschuhe" (mit hohen Absätzen) weitestgehend verdrängt. Chance & Gelegnehit für uns Männer, das Feld zu übernehmen?

#me2 & Co.

Die Geschichte von Nicola Thorp (UK, 2016), die wegen flacher Schuhe am Empfang nach Hause geschickt wurde oder auch die #me2-Stories befeuerten in den letzten Jahren die Debatte über Sexismus am Arbeitsplatz.

Warum akzeptieren, toleriern oder gar fordern wir, dass sich weibliche Kollegen aufreizend zeigen sollen, während für die Herren eine weitaus konservativere und bequemere Kleidung erlaubt ist?! [...]

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

weil es ihnen gefällt, weil sie es mögen...

es gibt auch polster und so die das gehen in solchen schuhen angenehmer machen. 

manche können damit den ganzen tag ohne schmerzen laufen, andere nicht. liegt wohl auch am schuh. 

ob schmerz oder nicht, ob mann oder frau, ich würde mir gar keine gedanken drüber machen wie und warum sie damit rumlaufen. 

Aus eigener Erfahrung, die ich jedes Jahr zu Weiberfasching mache. High heels oder Stiefel mit Absatz sich einfach bequem, geben eine gute Haltung dem Körper gegenüber und schauen schick aus.

Es ist sehr ungewohnt wenn man sich der öffentlichen in "Damenschuhen" zeigt, aber wie es fasching zeigt, sind Männer wie Frauen begeistert und finden es klasse das ein Mann auch darin laufen kann.

das ist ne gute frage. richtige high heels finde ich an männern auch eher unpassend, obwohl ich selbst ausschießlich sehr hoch trage.

einen etwas höheren absatz finde ich bei männern aber schon ganz sexy  :-)

 - (Männer, High Heels)  - (Männer, High Heels)

Wo gibt es diese Schuhe auf dem Foto?

0
@Solar1963

sind von buffalo, wo bzw. ob es sie überhaupt noch gibt weiß ich leider nicht

1
@bankfrau26

Ja.Ich trage gerne Absatzschuhe mit ca.5-8 cm und hatte bis jetzt noch keine Probleme damit.

0
@bankfrau26

Danke ...für Deine Antwort. Ich finde das sollten mehr Männer sich trauen.

1
@Solar1963

Habe mir neue Hochfrontpumps mit 8 cm Absatz gekauft vom grünen D..

0

wo fangen denn richtige High Heels an und wo höhere Absätze auf. Auf dem Foto sind schätze mal 8-9cm

0

Sowas geht auch bei Männern

1

Nun weil es ihnen gefällt. Jeder wie er will. Mich interessiert das nicht. Soll doch jeder anziehen was er will. Ob ich das nun toll finde ist ne andere Sache. Aber es ist mir völlig egal.

Was möchtest Du wissen?