Warum tragen manche Leute beim schlafengehen eine Schlafmütze?

 - (Traum, Bett, Schlafmütze)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Isolierung gegen die Kälte und Läuseschutz.

Das ist die beste Antwort, weil hier wurde auch noch Läuseschutz erwähnt, das kann auch sinnvoll sein. Ansonsten viele Dank an alle und besonders an den besten Antwort hier ^^

1

Als die Schlafzimmer noch eisig kalt waren, hätte man sonst zuviel Wärme über die Kopfhaut verloren :-)
Der Körper blieb ja leidlich warm unter den dicken Decken.
Deshalb tragen Babys Mützen, auch wenn es gar nicht soooo kalt ist.

Das war, glaube ich, deshalb, weil früher die Schlafräume nicht geheizt waren und über den Kopf extrem viel Wärme verloren geht. Meine Oma schlief im Winter in einem Zimmer bei grad mal 6 Grad und Eisblumen am Fenster. Heute ist es ja überall warm genug und ausserdem schauts blöd aus.

Wer sieht dich denn nachts? Außerdem schaut ein Nachthemd genauso blöd aus.

1

Eine Schlafmütze ist ursprünglich eine Kopfbedeckung, die aus hygienischen Gründen im Bett getragen wurde. Dadurch verringerte sich das Risiko, Läuse zu bekommen. Auch waren die Schlafzimmer früher nicht so gut beheizt wie heute, wenn überhaupt.

Während die Schlafmütze der Männer einer Zipfelmütze entsprach, trugen die Frauen eine Schlafhaube in runder Form, deren Stoff in Falten gelegt war.

Im übertragenen Sinn, bereits seit dem 18. Jahrhundert, versteht man unter Schlafmütze oder Schlafhaube einen langsamen, schwerfälligen, unaufmerksamen oder faulen Menschen bzw. Langschläfer. Das Wort „Schlafmütze“ wird in diesem übertragenen Sinn zumeist scherzhaft gebraucht.

In der Literatur ist die Schlafmütze durch die Maikäfer-Episode aus Max und Moritz von Wilhelm Busch und in der Kunst vor allem durch das Bild des „Armen Poeten“ von Carl Spitzweg bekannt, das einen verträumten und daher verarmten Schriftsteller in seiner ärmlichen Behausung darstellt.

In der politischen Ikonografie ist die Schlafmütze Attribut des Deutschen Michel.

Früher waren im Winter nachts noch Eisblumen an den Fenstern. Nicht wie heute, da wird gejammert wenn mal nachts die Temperatur unter 15 Grad absinkt. Weil es so kalt war trug man Schlafmütze.

Was möchtest Du wissen?