Warum tragen manche Leute beim Joggen oder Wandern so ein Stirnband?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich trage beim Joggen auch so ein "Stirnband". Erstens gegen den Schweiß und zweitens - das ist kein Scherz -damit die Ohrstöpsel halten (die fallen nämlich immer runter) ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trage beim Joggen auch oft solch ein Stirnband um die Ohren warm zu halten. Wenn es für eine Mütze zu warm ist aber ein kalter Wind weht ist das Stirnband ideal. Sollte es mir zu warm werden, kann ich es abnehmen und um das Handgelenk wickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das tragen, um die Ohren warm zu halten, ohne gleich den ganzen Kopf einpacken zu müssen. Unter einer Mütze schwitze ich immer so und komplett ohne frieren die Ohren ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, es geht genau um den Schweiß. Extrem viele Leute machen das aus hygienischen Gründen. Beispielsweise haben knappe 15% (zumindest einer aus sechs Menschen) Probleme mit Schuppenflechte, ein Hautpilz, den man über den Kopfschweiß bekommt.

Es macht nur Sinn, da Schweißbänder zu benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Es kann also auch nicht den Grund haben dass man Schweiß von den Augen fernhalten möchte"

Ja, natürlich ist das der Grund, was denn sonst? Je breiter, desto effektiver, das ist doch ganz klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!

Das ist kein Stirnabnd, sondern ein Schweißband, damit das Gesicht nicht vollkommen mit Schweiss bedeckt ist und man sich nicht ständig abputzen muss beim Training, sondern eben konzentriert bei der Sache bleiben kann.

Nö ist nicht schlimm, kannst amchen wie Du willst, wenn Du weisst das Du schwitzt wie ein Ochse, kannste es ja nutzen oder auch lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?