Warum tragen Jungs eigentlich immer eine Unterhose unter der Badehose (sorry für die Frage😂)?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das liegt vermutlich am mangelnden Selbstbewusstsein. Obwohl es absolut keinen Sinn macht, gibt es solche Leute. Unter einer Badehose wird grundsätzlich keine weitere Hose getragen, ebenso zieht man auch keine zwei Badehosen übereinander an. Es besagt schon die Vernunft, dass man beim schwimmen nur eine Badehose trägt.

Nicht empfehlenswert und zum wirklichen schwimmen ungeeignet sind die weiten Badeshorts. Diese sind lang, weit, hängen nervig in der Hose am Bein, rutschen sehr unangenehm und kleben nass am Körper. Penis und Hoden bieten sie gar keinen Halt, diese baumeln unkontrolliert herum. Daher besteht hier die Gefahr des schmerzhaften einquetschen, es kann sogar zu ernsthaften Verletzungen kommen. Sie sind bereits in einigen Schwimmbädern verboten. 

Die normale, eng anliegende Badehose - ähnlich einer Retroshorts oder ein Badeslip - sind zum schwimmen optimal. Da brauchst du auch keine zweite Hose drüber ziehen, das ist nur lächerlich. Nimm diese eng anliegende Badehose in der richtigen Größe, dann hast du eine schöne, bequeme Hose mit der du gut schwimmen kannst. Dein "Gehänge" wird am Platz gehalten und kann nicht unkontrolliert rumhängen oder evtl. sogar eingequetscht werden. Und wenn du aus dem Wasser kommst sitzt die Hose vernünftig und bequem. Optimal zum schwimmen sind:

  • Badehosen in Form einer Retroshort haben deutlich mehr Stoff als der Badeslip, hierbei werden Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, im so genannten Suspensorium gehalten. Auch sie sind beim Tragen sehr bequem.
  • Jammer ist eng anliegend, reicht bis zu den Knien - hat also wesentlich längere "Beine". Penis und Hoden werden sehr gut an ihrem Platz gehalten, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm und werden oft von Profi-Schwimmern getragen.
  • Badeslips sind eng und kurz, halten Penis und Hoden sehr gut an ihrem Platz, da kann nichts verrutschen. Sie sind beim Tragen angenehm.  
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PaInTeNaNcE 14.07.2017, 15:52

Nun, das ist teilweise falsch. Die "Buxe unter der Buxe" diente der Prävention von Schmerzen bei gewagten Sprüngen vom Turm, sowie der Tatsache, dass wenn bei solchen Sprüngen die Badehose platzt oder reißt, noch etwas darunter ist. Dass diese Gewohnheit dann aus "modischen" Gründen übernommen wurde, ist zwar dämlich, aber so läuft es eben. Nicht jede Antwort ist richtig, nur weil sie plausibel klingt.

0
H2Onrw 14.07.2017, 19:23
@PaInTeNaNcE

Das Risko besteht aber nur bei den weiten Badeshorts, bei guten eng anliegenden Badehosen kann eigentlich nichts passieren.

0

Weil viele einfach keine Ahnung haben aber cool sein wollen. Sie denken, dass es im Fall einer Erektion den Großteil verdeckt und im Falle dass die Badehose runterrutscht noch ein zweiter Schutz da ist.

Das es total unhygienisch und unnötig ist, da denken die gar nicht drüber nach. Schließlich kann man auch gleich einfach eine enge Badehose anziehen, denn die rutscht nicht und weißt deutlich ebssere Eigenschaften auf als eine weite Badehose mit Unterhose drunter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das "immer" weise ich zurück;) Ich bin unter meiner Badehose immer nackt. Das mit der Unterhose liegt daran, dass es unter Jungs hin und wieder vorkommt, dass die Hose runtergezogen wird oder sie beim Reinspringen ins Becken wegflutscht. Dann steht man ohne Hose da... kann peinlich werden. Mädels sind anständiger und bei einer Bikinihose passiert es nicht so leicht, dass sie verloren geht, eine große Jungenbadehose ist da gefährlicher. Aber wiegesagt: Ich distanziere mich davon, unter meiner Badehose noch was anderes zu tragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach:  Jungs bekommen leider ziemlich oft und manchmal n den unmöglichsten Momenten einen Steifen.Das können sie kaum beeinflussen. In einer Badeshorts würde man den überdeutlich als Zelt sehen. Trägt man eine eng anliegende Badehose drunter, ist das nicht mehr ganz so offensichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

H2Onrw 22.01.2017, 19:54

Nur macht die weite Badeshort über der richtigen Badehose dann keinen Sinn mehr.

0
Manioro 24.01.2017, 13:19
@H2Onrw

Doch offensichtlich für viele Jugendliche schon. Trägt man eine eng anliegende Badehose und bekommt einen Steifen, ist es zwar kein Zelt aber trotzdem deutlich zu sehen. Trägt man dann eine weite Badeshorts drüber wird das Problem deutlich gemildert. Ist die weite Badeshorts dann allerdings nass und klebt am Körper, löst sich die scheinbare Lösung in Wohlgefallen auf. :-)

0

Entweder finden Sie es stylisch oder sie haben Angst das ihre Shorts runterrutschen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Junge finde das ziemlich sinnlos und unangenehm die Nasse Boxershorts anzuhaben. Kann dazu leider auch nichts sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du ahnst nicht, wie oft ich mich das schon gefragt habe!!!

ich bin sehr gespannt auf eine Antwort!

=D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit wen die bade Hose wegrutscht niemand den Schwanz sieht ist eigentlich logisch oder 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Badehose oft reißt, wenn man mit einer Ar*chbombe vom 5er oder 10er springt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Amerikanischer Trend 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, ich habe noch nie eine Unterhose unter der Badehose getragen, wäre auch sehr unhygienisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Männer ohne Stil 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?