Warum tragen die meisten Menschen ihre Uhren/Ketten auf dem linken Handgelenk?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Weil es mehr Rechts- als Linkshänder gab, brachte man das kleine Rädchen zum Aufziehen so an, dass man es mit der rechten, also «starken» Hand erreichen und drehen konnte. Daher war es praktisch, die Uhr auf der linken Seite zu tragen. Und das ist bis heute so geblieben.

Quelle

http://www.20min.ch/friday/storys/story/25146273

0
@odinwalhall

war mir zwar nicht bewußt ,aber wo kommen die besten Uhren her ,aus der Schweiz.Hab ich gern gemacht.

0
@Pifendeckel

Danke :-) Wollte obigen Kommentar eigentlich nicht in Fettschrift schreiben, ist aber aus mir unerfindlichen Gründen doch geschehen.

0

 Für Rechtshänder stört die Uhr oft am Handgelenk. Doch ich bin Rechtshänder und trage die Uhr immer rechts, weil mich der Knopf am Handgelenk stört. Entwickelt hat sich das aber, weil uns in der Schule verboten wurde auf die Uhr zu sehen, so trugen wir die Uhren an der rechten Hand mit dem Zifferblatt nach unten. So konnten wir beim Schreiben unauffällig doch nach der Zeit sehen.

Weil die meisten Menschen Rechtshänder sind und rechts getragene Uhren sie beim Hantieren stören könnten. Außerdem können sie die Uhr mit der rechten Hand besser anlegen.

Was möchtest Du wissen?