Warum tragen Bauarbeiter immer große gelbe Gummistiefel?

2 Antworten

Gummistiefel sind absolut wasserdicht und haben sich in vielen Bereichen durchgesetzt. Als Regenschutz und Modeartikel werden sie zu Berufs- und Freizeitkleidung getragen, vor allem dort, wo es auf wasserdichtes und leicht zu reinigendes Schuhwerk ankommt.

Gummistiefel als Fußbekleidung in der nassen Jahreszeit werden, in
entsprechend bunt bedruckter Aufmachung auch als modisches Schuhwerk für
Damen angeboten. Es gibt Ausführungen mit unterschiedlich hohen
Absätzen, in verschiedenen Farben und Stilen, z.B. Westernstiefel.

Außerhalb von Hochgebirgen sind in Mittel- und Nordeuropa Gummistiefel aus Naturkautschuk häufiges Schuhwerk für Jäger.
Auch bei Hunde- und Pferdehaltern haben diese oftmals Verbreitung
gefunden. Diese zeichnen sich gegenüber PVC-Gummistiefeln durch deutlich
höheren Tragekomfort aus. Um eine ganzjährige Nutzung möglich zu
machen, gibt es Naturkautschukstiefel auch mit wärmendem Futter aus Neopren oder Outlast.

In der Landwirtschaft, insbesondere in der Nutzviehhaltung,
kommen vor allem Gummistiefel aus Polyurethan (PU-Stiefel) zum Einsatz,
da diese im Gegensatz zu Naturkautschukstiefeln auch über längere Zeit güllebeständig sind.

Eine Antwort auf die Frage wäre durchaus auch hilfreich gewesen. ...

0

die stiefel sind gelb, weil man sie so gut sieht, genauso wie Helme + Westen dient die Farbe der Sicherheit. Gro0e Stiefel sind für große Füsse, dicke Socken, gegen jede Nässe ob Beton, Matsch oder Pfützen. Sie sind nicht nur dafür oder, oder, oder ... sondern sie sind dafür und, und, und!. 

Was möchtest Du wissen?