Warum träume ich nachts ständig von einer Beziehung?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du sagst du verbietest dir selbst die Beziehung? Vermutlich verbietest du dir dann selbst auch den positiven Gedanken an eine Beziehung? Wenn wir uns Dinge verbieten, wird das Verlangen nach ihnen meist nur gestärkt. Und das wird dir dann nichr immer unbedingt bewusst, spielt aber in deinem Unterbewusstsein eine große Rolle. Wenn du den Gedanken dagegen zulässt, verliert das ganze an Bedeutung. Versuch es als mögliche Option anzusehen, eine Beziehung einzugehen. Wenn du Angst davor hast, dass du dann wirklich eingehen würdest und du dich nicht in der Lage fühlst, versuch es doch mit der Taktik, dir selbst bewusst zu machen, was du ohne Beziehung genießen viel mehr kannst.

Gleichzeitig klingt das natürlich auch nach einer kleinen Selbstbewusstseinsstöring an der du arbeiten kannst um dich selbst befähigt zu sehen, mit einem anderen Menschen eine Beziehung einzugehen. Das tut dir auch als single gut.

Vielen Dank für die Antwort. Für mein Verbot habe ich bestimmte Gründe:

  • Angst vor dem Zeitfaktor
  • ich fühle mich zu kindisch dafür
  • Angst vor Ablehnung
  • allgemein nicht so großes Selbstbewusstsein im Thema Liebe (alles andere geht in Ordnung, über den Schülerrat beispielsweise habe ich schon Reden vor der ganzen Schule gehalten und keine Problem damit)

Übrigens habe ich das Verbot auch befristet bis Herbst 2019. Ich will gerade ruhig durchs Abi kommen und dann erstmal gut ins Studium starten. Wenn die Perfekte vor mir stände hätte ich halt Pech gehabt. Meine Regeln gehen vor.

0
@ABCxabcX

Ich sehe eigentlich nur einen Grund, weil sich der Rest sehr leicht ändern kann:) den Zeitfaktor wirst du aber immer haben und wenn du das Abi geschafft hast und das Studium begonnen hat, wird demnächst die erste Prüfungsphase da kommen, die du nicht verhauen wollen wirst.

Das andere kommt eigentlich alles auf das selbe hinaus - du akzeptierst dich selbst nicht so ganz. Daran lohnt es sich zu arbeiten, aber glaub mir, wenn da die "richtige" kommt, verändern sich diese Zweifel auch ganz stark. Jemand mit dem du eine Beziehung eingehen würdest sollte dich ja so akzeptieren wie du bist! Ablehnungsgefühle werden durch soetwas dann doch meist sehr stark eingeschränkt:) und das kann dir sicher auch dabei helfen ein gesundes und selbstbewussteres Bild von dir zu erreichen.

Auch wenn ich btw nicht fan von der Bezeichnung der "richtigen" bin. Es wird kaum jemanden geben, der Perfekt oder richtig ist. Deswegen darf man auch ruhig mal versuchen und ruhig mal scheitern, weil das Leben einem viele Möglichkeiten bietet, wenn man sie nur annimmt.

0

Eine Beziehung einzugehen ist ein neuer Bereich, bei dem du viel über dich selbst erfahren kannst. Natürlich hat alles Vor- und Nachteile, aber das hängt davon ab, Wie du die Nachteile definierst. Ideal wäre wenn du dich mit deinem/r Partner/Partnerin grundsätzlich über alles austauschen könntest und eure Wertevorstellungen nicht allzuweit voneinander abweichen.

Beziehung ist auf jeden Fall eine Bereicherung.

Du kannst eine haben oder nicht und du bist frei in deiner Entscheidung. Eine einmal begonnene Beziehung kann auch wieder beendet werden....

Nichts hält ewig

Eine sollte dann aber doch mal ewig wären

0

ja, aber nicht mit 18. Ich habe erst mit 32 geheiratet... vorher ist Übung. Übung macht den Meister. Du brauchst Erfahrungen für die/den "one and only"

0
@kreuzundquerxxx

Das es nicht die direkt die erste Beziehung wird ist mir klar, aber alles über 25/26 ist für mich persönlich, finde ich zu spät

0
@ABCxabcX

Eine Liebesheirat kann man nicht planen. Eine Vernunftbeziehung schon eher. Jeder wie er mag. Du musst ja nichts erzwingen. Nicht jetzt, nicht morgen... wenn du reif bist für Beziehung oder für Beziehungsproben und -Training dann fühlst du es oder dein Verstand sagt es dir. Mach dir kein Stress und genieße deine Leben.

Es gibt Menschen, die sich nie binden wollen... auch das ist OK.

0

Es könnte genauso gut sein, dass dein Unterbewusstsein besser weiss als du, was Sache ist und du solltest darauf hören.

Aber ich weiß ja wohl was ich schaffe - Zeit, Selbstbewusstsein

Und zu kindisch finde ich mich für eine Beziehung auch, auch wenn ich schon 18 bin

0

Ich träume sehr oft von meinen Haustieren...?!

Ich habe seit über einem Jahr Farbmäuse, um die ich mich auch gerne kümmere und die für mich einfach dazugehören. Allerdings träume ich sehr oft von ihnen, was mir komisch vorkommt, denn wenn es nur daran läge, dass sie mir so viel bedeuten, warum träume ich dann nicht z.B. von meinem Freund? In diesen Träumen habe ich manchmal neue Mäuse dazugeholt und beobachte ihr Verhalten, manchmal sehe ich leider, wie sie im Sterben liegen oder bereits verstorben sind und es mir das Herz bricht, es sind also keine skurrilen Trauminhalte. Deswegen fühlt es sich auch oft so real an. Ich frage mich, weshalb meine Fellnasen so häufig Traumthema Nummer 1 sind? Was könnte mir mein Unterbewusstsein mitteilen wollen?

...zur Frage

Ich träume ständig, dass mich mein Freund belügt und betrügt

Wisst ihr vielleicht wie man solche Träume beseitigen kann? Ich träume dies seit ca 6 Monate fast jede Nacht und es macht mich kapput! Es ist ständig die selbe Person mit der er Fremdgeht, wo einst sine beste Freundin war inder er 2 Jahre verliebt war und uns auseinander bringen wollte. Es ist ja schon geschehen das er mich viel für sie belogen hat, aber das ist soviel ich weiss vergangen. Diese Träume sollen entlich ein Ende findem! Sie schaden meiner Beziehung und mein kleines Vertrauen an ihn.

...zur Frage

Lieber Beziehung mit einem der Erfahrung hat oder nicht?

Wenn es eurer erste/er Freund/in wäre hätte ihr lieber ein/e Freund/in die Erfahrung hat oder eher nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?