Warum trägt Mann lange Hemden hochgekrempelt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo :)

Kurzarmhemden haben oft dieses Image von "Altherrenmode" oder "Berufsbekleidung für dickliche Busfahrer" an sich ------> sie gelten dahingehend gerade unter jungen Männern oft als unprofessionell und uncool, sodass man lieber ein Langarmhemd anzieht & aufkrempelt. 

Ansonsten sieht es gelegentlich einfach lockerer aus, kommt aber auch auf das Hemd an. Ich persönlich (26) trage nur mein Jeanshemd und mein schwarz-weiß engkariertes Langarmhemd in 99 Prozent aller Fälle aufgekrempelt.

Im Business Umfeld trägt man Langarm-Hemden. Insbesondere wenn ein Sakko getragen wird, sollten die Manschetten herausschauen. Das geht mit einem Kurzarm Hemd nicht. Wenn nun das Sakko abgelegt wird, kann das Oberhemd hochgekrempelt werden. Wer also Wert auf Business Etikette legt, trägt ein Langarm-Hemd und krempelt es im Sommer hoch. Wem das egal ist, trägt was er möchte.  

Ich trage in der Freizeit lieber ein langes Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln als ein kurzärmeliges Hemd, weil es meiner Meinung nach besser aussieht. Und wenn man abends länger unterwegs ist und es doch kühler wird, kann man die Ärmel einfach wieder runter krempeln. Ist also auch noch praktischer :-)

Warum auch nicht?
Wenns vorher kalt war, später warm zb?
Und wenn chic aussieht?

Sieht gut aus
Aber normal sieht es auch gut aus
Oder es ist warm

Sieht cooler und lässig aus

Man wird braun

Ist kühler

Ich schätze mal weil ihnen warm ist ;-)

Und falls du jetzt fragen willst "Warum keine kurzärmeligen Hemden?" Schonmal jemanden in Anzughose und Hemd mit kurzen Ärmeln gesehen? Sieht bescheuert aus.

1

Was möchtest Du wissen?