Warum trägt diese Frau ihre Brille mal gar nicht,und mal nicht richtig?

Das sind die beiden Bilder - (Gesundheit, Brille)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist keine sogenannte  gleitsicht Brille. Bei dehnen wenn du unten schaust ist es fürs lesen oder alles was nahe ist bei weiterschauen kann sie geradeaus schauen. Der Vorteil sie muss ihre Brille nicht immer suchen und hat sie den ganzen tag an

Manche besuchen die brille nur zum lesen deshalb tragen sie sie so weit unten und lesen dann durch die brille, schauen tun sie dann normal über die brille, da sie gesichter gut erkennen etc , dann gibts leute die durch brillen sehen weil sie sonst selbst gesichter (kommt auch drauf an ob weit- oder kurzsichtig) nur aus bestimmten entfernungen gut erkennen

Bisschen später Kommentar, aber meine Mutter kann mittlerweile auch keine SMS mehr tippen,ohne den Griff in die Haare,wo ihre Lesebrille ist. Und das mit dem drüber schauen hat sie mir auch erklärt :D 

0

Das ist ne Lesebrille, wie sie die meissten Leute ab 45-50 Jahre brauchen um etwas Nahes scharf zu sehen. Im normalen Alltag sieht man ohne Brille gut.

Tur mir leid,war ewig nicht mehr hier, meine Mutter braucht inzwischen auch eine,mit 43. Sie hat immer 2 dabei,eine in den Haaren und eine in ihrer Handtasche oder an so ner Kette. Manchmal setzt sie die auch einfach auf und lässt sie oft ein paar Stunden auf,so weit unten halt weil sie kein Bock auf das ständige auf und absetzen hat :D

0

Was möchtest Du wissen?