Warum teilt sich jugoslawien?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jugoslawien hat sich nicht freiwillig geteilt! Seit dem II. Weltkrieg hat die kommunistische Ideologie diesen Staat zusammengehalten. Als die kommunistische Ideoligie in Russland und der DDR und anderen Bereichen scheiterte hat es diesen Staat Jugoslawien von Innen her zerrissen. Die westlichen Republiken des Staates Jugoslawien wollten vom Wohlstand des Westens (allen voran Deutschland als Vorbild) profitieren und spalteten sich als erste vom verarmten kommunistischen Jugoslawien  ab. Das führte zu inneren Konflikten Jugoslawiens, zu ideologischen (oft konfessionell begründet) und teritorialen (oft ethnische Gebietsforderungen) Kriegen um die Macht. Dabei darf man den Balkan (Jugoslawien liegt auf dem Balkan!) nicht mit den zivilisierten weiterentwickelten Ländern des Westens vergleichen. Der Spruch auf dem Balkan war schon immer: Lieber Krieg als einen unerwünschten Vertrag (bolje rat nego pakt!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die verschiedenen Bevölkerungsgruppen sich nicht "mochten" und deshalb ihre Unabhängigkeit angestrebt haben. Daraufhin haben ja die Jugoslawien-Kriege begonnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Horus737
14.04.2016, 15:47

Falsch! Zu Titos Zeit war das ein kommunistischer Staat und die Kroaten und Serben und Montenegriner usw. haben untereinander geheiratet und waren glücklich. Erst die Politiker haben die Völker aufeinander gehetzt. Es ging wie immer um die Macht.

0

Was möchtest Du wissen?