Warum Teert man Strassen und nimmt kein Beton?

15 Antworten

Im Gegensatz zum flexiblen Asphaltaufbau ist Beton eine eher starre Decke. Hier müssen dann in bestimmten Abständen Dehnungsfugen eingebaut werden, damit der Beton an der Oberfläche nicht wegbricht.

Spät aber doch: Bitumen ist doch Nebenprodukt der Erdöl-Raffinierung, korrekt? KAnn also nur solange funktionieren, wie man Erdöl eintauschen kann. Beton kann jedes Land autark herstellen, braucht also nichts auszuführen. Erste Reichsautobahnen deshalb, glaube ich, aus Beton. Laut Wiki ist Beton auch beständiger als Bitumen, wenn auch Polymerzusätze usw. das ändern könnten.

Bitumen ist ein Nebenprodukt der Raffinierung von Erdöl, korrekt? Es ist also nur so lange wirtschaftlich, wie man Erdöl eintauschen kann. Wenn nicht, dann ist Beton vorzuziehen. Warum? Beton kann ich autark im Land herstellen. PS: Ich glaub, Reichsautobahnen waren aus Beton: hat sich das nicht bewährt?

manchmal wird auch beton verwendet. asphalt hat aber vorteile gegenüber dem beton. bremswege sind kürzer, abrollgeräusche geringer, geringere neigung zu rissbildung....

das wurde früher in vielen Oststrassen durchgeführt mit wachsender Entgeisterung, da die Platten unterspült wurden und wackeln

Was möchtest Du wissen?