Warum tanzen meine Katzen mir aufn Kopf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

Sorry das ich das so sagen muss, aber das ist eine ganze Kette an Fehlern die dazu fuehren.

Zunächst ist es unklug ein Freigaenger drin zu halten, er kennt draussen und laesst sich das einsperren schlicht nicht so einfach gefallen, es ist ja sehr langweilig in einer reizarmen Wohnung ohne Beutetiere, Kontrahenten usw. 

Dann ist es noch unkluger sich Bauernhofkitten zu holen dessen Prägung eben eher auf andere Katzen bezogen ist, den Mensch braucht dieser Kater im Grunde nicht. 

Da Katzen ja ein Revier haben, markieren die das durch kratzen, anschmiegen, Urin,Kot usw. Deine Wohnung ist das Revier, ueberall in der Wohnung sollten Moeglichkeiten sein diesen Drang auch nachzugehen. Ein Kratzbaum reicht da bei weiten nicht.

Und pro Katze braucht man 2 Katzenklos, bei zwei müsstest du 4 Stück haben, bei netten Tieren reichen auch 2-3 aber da muss man sich halt rantasten. 

Und ganz wichtig Katzen sind ja reine Fleischesser, wenn ich nur Maismischungen mit tierischen Nebenerzeugnissen bekommen wuerde, wuerde ich deine Rouladen auch klauen. :) Hol denen mal was vernünftiges :) zb Animonda Carny, Premiere oder dergleichen. So teuer ist das auch nicht.

Im Grunde kann ich dir nur raten, wenn es geht die beiden rauszulassen oder beide wesentlich mehr zu beschäftigen und halt die Wohnung komplett anzupassen und die zu einen für Katzen sinnvolles Revier umzugestalten. 

MarilynG 24.11.2016, 13:36

Ja, das habe ich befürchtet, dass sie protestieren, weil sie nicht raus dürfen...

1
MarilynG 24.11.2016, 14:01
@MarilynG

Ja, ich meine im Lidl gibts auch Futter ohne Getreide...Weil die Katze meiner Schwester eine Allergie hatte gegen Getreide...

0
jww28 24.11.2016, 16:29

jep das cochida glaub ich :)

0

Das mit dem herumklettern, wenn du nicht da bist, und das stehlen unbewachter leckerchen ist normal. So sind Katzen.

Der Freigänger.. Unsauberkeit und das Kratzen kann da ne Form des Protestes gegen Wohnungshaltung sein.

Ansonsten, Urinprobe checken, um sicher zu sein, dass es keine Blasenentzündung ist. Für 2 Katzen brauchst du 2 bis 3 klos, nicht nebeneinander, täglich gereinigt, keine Hauben.

Versuch, kratzgelegenheiten in der Nähe der zerkratzen Tapete aufzustellen. Reibe sie mit  Minze oder Baldrian ein, und lobe jede Beschäftigung damit. Kratzen sie an der falschen Stelle, schieb sie dahin, wo sie kratzen dürfen, und lobe sie fürs Katzen dort. 

Kratzen ist markieren. Jede Katze hat den, unterschiedlich ausgeprägt. Und dass nur manche Orte zum Kratzen okay sind, weiß eine Katze nicht von sich aus. Daher muss man es ihr zeigen. Da es auch um markieren geht, sollten die angebotenen kratzgelegenheiten so positioniert werden, dass markieren an der Stelle für die Katze sinnvoll ist. 

MarilynG 24.11.2016, 13:44

Vielen Dank, wenn ich ich zwei zur Auswahl hätte, wäre es auch die hilfsreichste Antwort...

1
palusa 24.11.2016, 16:26
@MarilynG

;) ich will helfen, nicht möglichst viele punkte sammeln.

freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte

0

Unsauberkeit lässt sich meist mit Protestverhalten erklären. Der eine 2j. Kater war früher Freigänger, der 1j kommt vom Bauernhof....beide waren also mit "draussenleben" vertraut - ich vermute auch, das beiden der Freigang fehlt. Könnte man mit viel Beschäftigung versuchen abzumildern...aber eine Freigängerkatze lässt sich i.d.R. nicht durch einsperren "umerziehen".

Pro Katze 2 Toiletten - besser ohne Haube - wurde bereits angesprochen.

Nassfutterverweigerung ist seltsam - aber Geschmacksvorlieben können sich ändern. Andauernden Markenwechsel finden Katzen nicht so klasse - bzw lassen sich erst nach und nach darauf ein.

Die Schweineroularde war aus Katzensicht eine klare Einladung zum kalten Büffet - wenn der Küchenbereich nicht abtrennar ist, darf in deiner Abwesenheit kein leckees Lebensmittel mehr offen rumstehen.

MarilynG 24.11.2016, 22:04

Ja, kaufe denen ein zweites Katzenklo und die haben ein überdecktes Katzenklo, da der ältere minutenlang gräbt und er mehr rausgräbt, als drinnen noch vorhanden ist und wasche es natürlich jede Woche komplett, damit sich der Gestank nicht bildet...Meine beiden Schwestern haben auch ein Klo für jeweils zwei Katzen und pinkeln nur dahin...Und die Schweineroulade war bedeckt mit einem Topfdeckel, weil der Kleine schon öfters geklaut hat. Der Ältere machte es zum ersten Mal und war schlau den Deckel zu überwinden. MAn soll ja kein heißes Essen sofort in den Kühlschrank tun, weil das Eisfach schmilzt...

0
Grillmax 24.11.2016, 22:09
@MarilynG

...in Sachen Nassfutter fällt mir nur der 100g Portionsbeutel ein...den findet meine zum Fressen gut...den gibts, wenn ich mal 1Tag nicht zuhause bin - vom Katzensitter

0
MarilynG 30.11.2016, 09:28
@Grillmax

ja, meine frassen 3 von 100g, jetzt vileicht zwei zu zweit. will ja nicht, dass die sterben...

0

Das sind nunmal Katzen, die kann man nicht genau so wie einen Hund dressieren. Und wenn sie nicht nach draußen gehen dürfen, dann toben die sich eben in der Wohnung aus.

Natürlich gehen die an die Schweineroulade, wenn du sie offen stehen lässt. Natürlich klettern die auf die Möbel, auch in der Küche. Natürlich muss man damit rechnen, dass sie auch mal an die Tapete oder an die Möbel gehen.

Als Katzenhalterin musst du dich ein Stück weit auf die Tiere einstellen. D.h. keine Nahrungsmittel offen stehen lassen usw.

Daneben musst du dich nicht wundern, wenn deine Katzen etwas wilder sind, als viele andere. Der Eine war früher Freigänger und ich empfinde es als Tierquälerei einen Kater, der Freilauf gewohnt war, in der Wohnung einzusperren. Damit wird sich das Tier niemals abfinden. Warum holst du dir einen Freigänger, wenn du weißt, dass er bei dir nicht mehr raus darf?

Der Andere stammt von einem Bauernhof. Diese Katzen sind immer etwas wilder als Katzen, die im Haus geboren und gehalten wurden.

Du hast dir deine Probleme also im Grunde selbst geschaffen!

Ebenso ist es in meinen Augen Quälerei, Katzen an der Leine auszuführen. Die Katzen möchten nicht offen durch die Gegend laufen, die wollen sich möglichst ungesehen bewegen. Also im Gebüsch oder an Häuserwänden entlang. Dass die Katzen gebückt laufen, zeigt deutlich ihr Unbehagen. Warum machst du das also?

Außerdem zeigst du den Katzen damit eine Freiheit, die sie bei dir niemals haben dürfen und vergrößerst ihre Sehnsucht damit nur noch.

Da wundert es mich nicht, wenn sie aus Protest zu Pinklern und Kratzern werden.

MarilynG 24.11.2016, 13:43

Tierquälerei ist es nicht...Für mich ist Tierquälerei, wenn ich sie rauslasse und sie einem Katzenhasser in die Hände laufen. Da ich schon damit Erfahrungen gemacht habe. Mein Maine Coon wurde absichtlich überfahren, mit nur 2 Jahren...Vom Freund meiner Freundin. Mein Mischlingsperser wurde die Nase verätzt, weil er dem Nachbarn den Garten gedüngt hat. Er war so verstört, dass er eine Zeit lang nicht raus wollte. Und hier leben Familien mit KIndern und habe schon mitbekommen, dass die sich ärgern, wenn die Katzen von anderen Nachbarn in den Sandkasten ihr Geschäft erledigen und sich die Eltern darüber ärgern...

0
MarilynG 24.11.2016, 13:50
@MarilynG

Ich habe ihn geholt, weil es Liebe auf den ersten Blick war und er mir ein Stück leid tat, dass er von A nach B abgegeben wurde...

0
MarilynG 24.11.2016, 13:56
@MarilynG

Und der Ältere, ist sehr kontaktfreudig. Hat weder Angst vor Hunden noch vor Besuchern. Kannst dir ja ausmalen, was passieren würde, wenn da jemand mit nem Leckerlie stehen würde...

0

Deine Kater sind jetzt mit 2+ erwachsen und es kann sein dass sie deshalb weniger fressen. Oder sie fressen woanders?...

MarilynG 22.11.2016, 22:57

Hast du den Text gelesen. Der eine ist über zwei, der andere ist über ein Jahr alt und es sind reine Hauskatzen, keine Freigänger....

2

Was möchtest Du wissen?