Warum sucht ein Mensch nach medizinischer Hilfe?

15 Antworten

Meist ist es so, dass man bei Beschwerden jemanden braucht, der sich damit auskennt, wie man die Symptome wieder wegbekommt. Dann geht man zum Arzt in der Hoffnung, er könnte einem gegen seine Beschwerden etwas verordnen und helfen. Wenn man nicht hingeht, stirbt man aber auch nicht gleich.

Man kann sich auch selbst das Wissen aneignen, wie man sich gesund erhält oder wieder gesund wird. So gab es früher in jedem Haushalt umfangreiches Wissen über Hausmittel, Kräuterheilkunde, Kneippsche Anwendungen, Heilfasten, heilende Speisen, Behandlung mit den Händen, Wärme- und Kälteanwendungen sowie viele Tricks: meine Oma kannte viele davon und so bin ich auf diese Schiene gekommen: mit Naturheilkunde vieles in einem Stadium zu behandeln, wo ein Arzt noch gar nichts machen würde, weil es für ihn noch nicht mess-, tast-, sichtbar ist.

Aufgrund offizieller Regelungen brauchst du, wenn du krankgeschrieben werden musst, eine Bescheinigung vom Arzt. Ebenso sucht man bei unklaren Beschwerden ebenfalls den Arzt auf.

Das geht eher in die praktische Richtung. Du hast dauernd Kopf oder Ohrenschmerzen oder hast ein Ziehen in der Leiste, welches einfach nicht weggeht, oder Schmerzen an den Zaehnen!

In der Regel gehen Dinge von selbst weg nach ein paar Tagen, aber manchmal nicht und dann kannst du einen Spezialisten kontaktieren, den Onkel Doktor und in der Regel weiss der, waran es liegt oder vermutet es zumindest und dann kriegst du Medizin oder wirst wieder zusammengeflickt.

Ob dir das hilft ist eine andere Geschichte, aber den meisten hilft es irgendwie und deshalb gehen sie hin.

Dein Koerper ist also der Ausloeser, er sagt Schmerzen, du willst die nicht haben, und deine Verstand sagt dann, gehe mal zum Onkel Doktor, vielleicht weiss er, woran es liegt!

Dann gibt es natuerlich noch die psychischen Leiden, die wir alle haben, aber peinlichst ignorieren, bis es dann nicht mehr geht und dann muss der Seelenklempner ran!

Zum Arzt geht man, weil man nicht leiden will, weil gesund sein das Wichtigste ist. Das Ego, der lebenschuetzende Urinstinkt schickt einen zum Arzt. Der Arzt untersucht und gibt ein Medikament. Patient glaubt, dass es hilft u heilt sich damit. Hoffentlich!!! Schulmedizin heilt aber nur Symptome. Bleibt die Ursache bestehen, erkrankt der Patient wieder. Nur Ursache beheben heilt wirklich.

Warum hinterfragen wir alles?

Gibt es einen Grund, warum der Mensch immer nach Erklärungen sucht, obwohl manche Dinge unerklärlich sind? Warum braucht der Mensch für alles eine Antwort?

Wir wissen z.B. nicht was nach dem Tod passiert und der Mensch versucht es trotzdem mit Religionen zu erklären. Naturspektakel wurden damals in der Vergangenheit mit bösen Omen, Flüchen und Hexereien erklärt - auch wenn die Erklärungen heute unlogisch sind. Was ist/war der Grund?

...zur Frage

Welcher Honig ideal für eine Mixtur bei Erkältungen?

Ich möchte mir mit ein paar natürlichen Zutaten eine gute Mixtur mit Honig machen für Erkältung, u.a. Halsschmerzen. Morgens und abends nehme ich dann immer ein Löffelchen.

Welche Honigart eignet sich dafür gut? Welcher Honig hat vielleicht auch selbst zusätzlich eine heilendere Wirkung als andere Honigarten?

...zur Frage

Warum halten manche Tiere so einen enormen Druck aus

Warum können z.b. Riesenkalmare so tief tauchen bis an den Grund des Meere aber da konnte noch nie ein Mensch hin mit einem Uboot aber warum halten die denn nun den Druck aus und sterben nicht und warum baut man dann nicht ein uBoot mit dem selber verfahren???

...zur Frage

Wird jeder mensch im hohen Alter krank oder kann man auch gesund sterben?

...zur Frage

Nimmt mich keiner ernst?

Habe seid 2 Wochen dauerhaft Bauchkrämpfe. Ich war auch schon im Krankenhaus. Diese haben allerdings gesagt das es NUR Bauchschmerzen sind. Und sie wichtigere Dinge zu tun haben. Das Problem ist das ich Kolik-artige Schmerzen habe. Das heißt sie sind als hätte ich Wehen. Bin nicht schwanger. Also nichts bestätigtes bis jetzt. Meine Periode ist ausgefallen. Aber selbst das ich bei mir normal. Passiert bei mir alle 3 Monate das die ausfallen. Was mir Sorgen macht. Ist das ich dauerhaft... naja Durchfall habe. Und mir schlecht ist. Ich muss auch würgen aber es kommt halt kein Erbrochenes. Ich also gestern mal meine Frauenärztin darum gebeten das sie schnellst möglich mal nach meiner Zyste schaut. (Ich glaube irgendwie im Bauch ist die. Sie war aber bis jetzt nicht auffällig) Die hat das allerdings auch wieder auf in einer Woche geschoben. Kann ich mal irgendwas machen das ich auch Ernst genommen werde? Habe das Gefühl kein Arzt nimmt diese Schmerzen Ernst. Dabei sind es Schmerzen wo ich das Gefühl habe sterben zu müssen....

...zur Frage

Kann man ein paar Tage krank machen wenn man beim Arzt sagt man hat Rückeschmerzen weil man sich verhoben hat?

Oder überweisen die einen ins Krankenhaus zum Röntgen oder sonst was ist ein Privater Grund weshalb ich es vor habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?