Warum stresst mich Unordnung und was mache ich dagegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Quatsch. Du bist völlig normal. Ich kann es auch nicht leiden, wenn alles herumfliegt. Und wenn ich eines nicht bin, dann bin ich  zwanghaft. Etwas Zwanghaftigkeit würde mir gar nicht schaden.

Und wenn es dich in deinem Zimmer stört, dann haben die anderen das zu respektieren. Das hat was mit Achtung zu tun. So aber trampeln  sie über dich hinweg. Du musst dich auch nicht rechtfertigen und erklären. Es passt dir nicht. Feierabend. Allerdings musst du das auch klar aussprechen.

Ich würde mich an deiner Stelle Konsequenzen überlegen, und keine Zeit verschwenden, darüber nachzudenken, warum das so ist. Du hast das Recht, in deinem Zimmer eine dir gemäße Ordnung zu verlangen. Basta.

Ich denke da an Konsequenzen z.B. absichtliche Ungeschicklichkeit.Handy, Schal, Kaffeetasse landen dann halt mal auf dem Boden. Uppsss...

Und mit der Kollegin solltest du Klartext reden. Rechtfertige dich nicht, sag ihr einfach: "ICH WILL ES NICHT!!!"


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ordnung ist das halbe Leben.

Ich finde das was du schilderst ist völlig normal!!

Du willst Struktur & Ordnung im leben. Wenn du zielorientiert arbeiten willst und einen Plan dafür hast hat Unordnung keinen Platz ;-)

Ordnung wirkt angenehm für dein Gemüt, darum solltest du dein Zimmer ordentlich halten und eine Grenze setzen und es abschließen, es ist auch dein Raum. Dort hat niemand etwas zu suchen, wenn es dich stört.

Siehe es als gute Charaktereigenschaft.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?