Warum strecken männliche PS player immer die zunge raus beim spielen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Männleich wie Weiblein....

Das unbewusste Schieben der Zunge in den Mundwinkel ist ein Zeichen höchster Konzentration, jedoch wurde es bisher ins Regal der nutzlosen Nebenerscheinungen geschoben.

Neueste Studien ergaben allerdings, dass das unbewusste Schieben der Zunge in den Mundwinkel das Ergebnis fehlgeleiteter und falsch interpretierter Informationen aus dem Gehirn ist – konzentriert sich das Gehirn stark auf eine Aufgabe oder Arbeit, steht es ein wenig unter Stress, dem Gehirn werden Höchstleistungen abverlangt. Das Gehirn kümmert sich nun mehr um den Inhalt der Information, das Ziel wird zur Nebensache. Dadurch kommen in allen möglichen Körperregionen fehlgeleitete Informationen an, allerdings kann nur die Zunge diese Information so interpretieren, dass daraus eine Bewegung wird – eben in den Mundwinkel. In anderen Körperregionen, beispielsweise im Bein, „verpufft“ diese Information schlichtweg. Für diese Bewegung der Zunge hat die Evolution sich etwas nützliches ausgedacht – in den Lippen existieren spezielle Nervenzellen, die nur dann reagieren, wenn sich die Zunge im Mundwinkel befindet. Diese Nervenzellen senden dem Gehirn dann die Information, dass die Zunge im Mundwinkel ist, woraufhin das Gehirn untersucht, ob es das schon weiß. Ist die Information, dass sich die Zunge im Mundwinkel befindet, neu für das Gehirn, weiß es, dass ihm die Aufgabe, auf die es sich gerade stark konzentriert, Höchstleistungen abverlangt. Dadurch wird das Gehirn noch weiter angespornt, da es die Bestätigung bekommt, dass die derzeitige Aufgabe wichtig und kein Zuckerschlecken ist.

Allerdings steht es (wie so oft) in denen Genen geschrieben, ob das „Zunge rausstrecken“ überhaupt stattfindet – nicht alle Menschen neigen dazu, da nicht alle menschlichen Zungen die fehlgeleiteten Informationen so interpretieren können, dass es sie zu einer Bewegung verleitet. Ob diese „Fähigkeit“ noch andere Auswirkungen hat, wird derzeit untersucht.

Überreste eines Balzverhaltens, um Weibchen zu signalisieren: "ich geb grad alles"

das dient zur regulierung der eigenen körpertemperatur

Was möchtest Du wissen?