Warum streben viele Menschen großen materiellen Reichtum an?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Heutzutage werden neben den natürlichen Bedürfnissen zusätzlich durch die Werbung viele künstliche Bedürfnisse geschaffen - zumeist nach Markenprodukten und Statussymbolen.

Um den damit verbundenen Wunsch nach gesellschaftlicher Anerkennung und Bewunderung erfüllen zu können, bedarf es also eines dicken Bankkontos - Reichtum scheint somit besonders erstrebenswert.

Dadurch, dass Trends immer neue Bedürfnisse schaffen, ist man praktisch nie zufrieden mit dem was man hat und benötigt mehr Geld, um gesellschaftlich in der oberen Liga mitspielen zu können.

Außerdem ist die Erfüllung des Bedürfnisses nach Sicherheit - mit eigenem Haus, gesicherter Altersvorsorge und den richtigen Versicherungen - genau so mit finanziellen Ausgaben verbunden, wie die Befriedigung anderer Bedürfnisse.


Heutzutage wird alles mit Geld verbunden - auch Herzenswünsche. Wenn man etwa jemandem, der von der großen Reise seines Lebens träumt, aufmunternd sagt "Na dann mach doch!" heißt es gleich "ja, aber ich hab nicht genug Geld..."

Die Zeiten, in denen die Menschen spontan und mutig genug waren, im VW-Bus bis nach Indien zu reisen, oder quer durch Europa zu trampen - ganz ohne Reiserücktrittsversicherung - scheinen weitgehend vorbei zu sein.

Konsumjunkies und Schisser brauchen nun einmal viel Geld.

Das man mit großen finanziellen Mitteln auch viel positives erreichen kann, etwa durch karitative Projekte, bestreite ich gar nicht - allerdings bezweifele ich, dass dies eine ernsthafte Motivation für viele Menschen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach das ist ganz einfach, Menschen haben einen natürlichen Bedarf an Ressourcen, Anerkennung, Ruhm, Ruf etc. etc.

Und so ist das halt auch bei unserem "Reichtum" der Fall. Doch es gibt nun mal Menschen, die streben einen riesigen Reichtum an, weil diese denken, dass sie sich was davon erhoffen.

Man erhofft sich die Erfüllung der Träume, wunschlose Glücklichkeit usw. Aber die Realität sieht immer anders aus als der Traum.

Jedenfalls Geld macht vielleicht nicht unbedingt glücklich, aber es ist etwas erleichternd wenn es heißt "ein Problem weniger". (Denn ernsthaft, wer ist bitteschön gerne arm, krank und hungrig?).

Aber hast schon Recht, das "Geld" schon lange in eine Perversion ausgeartet ist. Denn es könnten locker 10.000.000.000 Menschen auf dieser Welt leben, mit Wasser, trinken und essen ABER NICHT FÜR DIE MENSCHLICHE GIER! Für die reichen nicht mal Galaxien!

LG Dhalwim ;) :D <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil jeder Mensch andere Lebensansichten hat und andere Glücksgefühle gegenüber etwas aufbauen kann wie z.B. du oder ich. Ich finde deine Einstellung Top, trotzdem gibt es auch andere Menschen die deine Einstellung nicht verstehen könnten, genauso wie du ihre nicht verstehen kannst. Jeder Mensch, der dieses Ziel verfolgt, hat seine unterschiedlichsten Gründe. Einer vielleicht um Ansehen zu bekommen, ein Anderer weil es ihn Glücklich macht, ein Anderer weil er von der Familie gezwungen wird Geld nach Hause zu bringen und ein Anderer vielleicht weil er gerne eine finanzielle Absicherung hätte. Da jeder Mensch individuell ist und dadurch eigene Gründe und Ansichten dafür hat, gibt es so  viele Begründungen dafür. Ich denke, viele dieser Menschen würden auch einfach gerne in den Lifestyle der High-Society kommen um ihrem "normalen" Lebensstil zu entfliehen. Etwas Geld um zu Leben und nicht (!) überleben zu müssen ist aber trotzdem empfehlenswert. Liebe Grüße.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie "dumm" sind und meinen mit Geld ALLES kaufen zu können.

ok,ich fände es auch schön etwas mehr Geld zu haben und nicht immer überlegen zu müssen, willst du jetzt diese oder jenes? Brauchst du das wirklich? Klar ich muss nicht hungern, habe ein schönes Zuhause, und auch den "luxux" von Fernseher, DVD Recorder und ähnliche annehmlichkeiten. Kann mir auch den einen oder anderen kleinen urlaub oder Ausflug leisten.

Aber im 5 Sterne Hotel übernachten was ja so "cool" ist, das ist einfach nicht drin.

Aber ich habe gute Freunde auf die ich mich wirklich verlassen kann. Das würde ich nicht gegen Geld tauschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thlu1
12.04.2016, 17:44

Meine schönsten Urlaubsreisen habe ich mit Fahrrad und Zelt unternommen.

3

Die meisten Menschen sind sich durchaus bewusst, dass sie niemals "reich" sein werden.

Aber Wohlstand ist erreichbar. Was ist falsch daran, wenn man sich etwas gönnen können möchte? Die meisten bringen dafür ja auch Leistung und haben sich auch angestrengt eine gute Qualifikation zu erlangen.

Geld macht vielleicht nicht glücklich, aber kein Geld macht das Leben auch nicht angenehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil geld glücklich macht - stell dir vor jeder europaer würde 1000 euro im monat mehr bekommen, wären sie dann nicht in der mehrheit glücklicher? und stell dir mal vor du könntest die schönsten orte der welt besuchen, dir nie wieder sorgen um deinen job machen müssen, deinen freunden, deiner familie sachen schenken, die sie sich wirklich wünschen; du könntest auch (wenn du das hast) große projekte anstoßen, die sonst nur kindheitsträume geblieben wären. manche wollen aber auch mit dem geld vorbilder sein. die werden in der presse nur nicht gezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thlu1
12.04.2016, 17:42

Dann müssten ja die Millionäre die glücklichsten Menschen sein? Das wage ich zu bezweifeln.

1

Die wollen finanziell unabhängig sein. Ich persönlich finde,wie du, das Reichtum nicht alles ist.
Lieber Spaß haben und durchschnittlich also reich und einsam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reich sein ist immer erstrebenswert :)

Entweder kommen gute Freunde oder nicht, das kann man nicht beeinflussen bzw. darauf hin arbeiten. Wo man aber drauf hin arbeiten kann ist Reichtum damit man sich schöne Dinge leisten kann und Spaß im Leben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig! Geld macht nicht glücklich, kein Geld haben kann aber Unglücklich machen.

Es lebt sich einfach einfacher mit Geld;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?