Warum strampelt mein Baby nicht, wenn der Papa die Hand auflegt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dein Kleiner im Bauch ist sensibel. Er spürt genau dass da etwas anders ist. Sei es der Druck oder eben ein "anderes Gefühl" das der Kleine wahrnimmt. Der Papa sollte den Mut nicht verlieren und seine Hand ganz zart und oft auf Deinen Bauch legen. Dann ist es nichts "Neues" mehr mehr für den Kleinen.

Alles Gute zur Geburt.

Hehe das kenn ich, ist bei uns nämlich auch so, mein Baby reißt den Bau ab aber sobald mein Mann die Hand auflegt, ist es auf einmal ganz brav. Es spürt die Nähe zum Papa und wird durch das Handauflegen beruhigt. Aber warte mal ab, wenn das so gegen die letzten Schwangerschaftswochen geht, dann denkt dein Partner, wenn er deinen Bauch berührt, dass du einen kleinen Sambatänzer in dir trägst ;-)

Wünsche dir alles Gute

Weil... Väter immer zu spät die Hand auflegen!!! :o)

Ich habe das auch nie verstanden und diese Schuldzuweisung ist natürlich sehr einfach :o)

Ich denke auch, dass das Kleine irgendwie den 7. Sinn hat und merkt, dass da "was im busch" ist... irgendwas ist anders... es scheint eine andere "Aura" einzuwirken... Naja, klingt jetzt echt esotherisch, aber muss ja irgendwie so sein.

Aber mal ganz irdisch: wenn das Baby strampelt, halten wir Mütter meist still und sind ganz leise... such der kleinste Hinweis (gesprochen und durch Gesten) an den Vater, dass er mal fühlen soll... bringt das Kind aus dem Rhythmus. Ich würde mal sagen, daran wird's (auch / wohl eher?) liegen.

Das Kleine hat Angst vor'm Papa, wenn es zu stark strampelt, eine hinten drau zu kriegen ;-)

Traurig sind ganz andere Dinge im Leben,sicher nicht so etwas.Man sagt,daß das Auflegen der Hand beruhigt.Wünsch dir noch eine schöne Restschwangerschaft und eine gesunde Geburt.

Das Auflegen der Hand beruhigt den Kleinen.

Angst vorm Papa ;-)

Was möchtest Du wissen?