Warum stirbt mein Arm nicht ab wenn ich drauf schlafe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So schnell stirbt der Arm nicht ab. Zudem wird meistens nicht der ganze Blutfluss blockiert, ein bisschen was kommt immer durch (in diesem Fall, also wenn man auf dem Arm liegt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melissakvjd
04.01.2016, 21:29

Genau. Außerdem liegst du mit deinem Gewicht verteilt auf dem Arm , so dass das Blut immer noch hindurch kommt. Deseiteren glaube ich auch das es daran liegt, das man so lange auf den Nerven liegt und er dadurch "einschläft"

1

Es wird wohl eher der Nerv bei dir sein.
Wenn kein Blut mehr in den Arm kommt hast du sehr starke Schmerzen, sodass du automatisch aufwachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheComedian93
04.01.2016, 21:29

Nunja ich habe ziemliche Schmerzen, wenn der Arm wieder aufwacht. Der ist wirklich so taub und schlaff, dass ich ihn mir beim drehen selbst ins Gesicht gehauen hab. 

0
Kommentar von TTurbo
04.01.2016, 21:33

Hahaha ja das kommt davon weil die "Signale" im Nerv sich aufgestaut haben und du sie auf einmal alle in den Arm schießen lässt, wenn du aufstehst.

1

Das dauert sehr sehr lange da musst du wirklich sehr Doll auf deinem ahrm liegen damit der "blutstrom" wirklich gestört wird auch wird dein arm dan blau..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nerv ist blockiert, Blut fließt weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir vor, dein Arm bekommt auch frisches Blut wenn du darauf schläfst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?