Warum stirbt man, wenn man mehr als 17g Safran auf einmal konsumiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wer sagt das? Außerdem wäre es, wenn dem so ist, ein ziemlich teures Unterfangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenpfote73
23.02.2016, 15:19

habe vorhin eine Sendung über Safran auf Arte (nicht RTL !) gesehen, da wurde das gesagt. Anscheinend stirbt man an einem euphorischem Lachanfall, so genau konnte ich das aber nicht verfolgen, weil mein DVB-T Empfang gestört war.  

0

Wirkung

Die psychoaktiven Wirkungen des Safrans werden u.a. als »Lachkrampf« und »Delirium« beschrieben (VONARBURG 1995:

76); »in seinen Wirkungen nähert sich der Safran dem Opium ; in kleinen Dosen excitiert er, heitert

auf und erregt Lachen ( . . . ), in großen Dosen dagegen betäubt er, macht Schlaf, Sopor« (Mosz~ 1843: 536'0. Das ätherische Öl

bzw. die Ausdünstungen haben ebenfalls psychoaktive Effekte, »eine betäubende Wirkung auf das Gehirn, schlafbringend,

erzeugen Kopfschmerzen, heitere Delirien und lähmen motorische Nerven. Blindheit. Eigentümlicher Orgasmus« (ROTH et al.

1994: 276). Tatsächliche Berichte über Primärerfahrungen liegen - vermutlich wegen des extrem hohen Preises der Droge - nicht

vor.

Safran fördert die Verdauung von Eiweiß, weil er die Enzymtätigkeit anregt. Er stimuliert die Gebärmuttertätigkeit und wirkt

dadurch abortativ. Safran hat von allen Pflanzen prozentual den höchsten Gehalt an Riboflavin und dadurch anscheinend

cholesterinspiegelsenkende Eigenschaften (BASKER und NEG131 1983). Der Extrakt hat stimulierende und entkrampfende

Eigenschaften (HooPER 1937: 107

Sterben tut man davon aber glaube ich nicht

Hier lies dir mal die diskusionen durch. Ist eine ähnliche frage https://www.land-der-traeume.de/forum.php?p=674166

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenpfote73
23.02.2016, 15:22

In Überdosis ist Safran ein gefährliches Rauschmittel (Halluzinationen), die tödliche Dosis liegt bei ca. 10 bis 12 g. Safran wurde als »der fröhliche, lachende Tod« bezeichnet; im ersten Stadium starker Lachreiz, dann Herzklopfen, Schwindel, Sinnestäuschung, schliesslich Lähmung des Zentralnervensystems, Tod. Ist allerdings ein ziemlich teurer Tod.

0

Was möchtest Du wissen?