Warum stinkt ein frisch gekaufter Toaster nach Plastik? Wie lange sollte man ihn nicht verwenden?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

kann aber auch noch an der verpackung liegen- prüfe unbedingt vor dem einschalten, ob nicht noch irgendwo im gerät kleine tütchen mit granulat zum trockenhalten (bzw. gegen kondensfeuchtigkeit) im gerät herumfliegen!=einfach das teil mal auf den kopf gestellt schütteln.

das kommt von den mit kunststoff "bedampften teilen und läßt sich nicht verhindern mehrere male leer toasten lassen, dann gibt sich das

Sehr stark riecht am Anfang das Benzol. Damit werden Container aus China begast und da kommen 99% aller Toaster her. Das Formaldehyd und Asbest das sonst noch mit drin ist riecht man nicht.

Normalerweise steht in der Gebrauchsanweisung, dass man ihn erst ein oder zwei mal im Leerlauf anmachen soll, damit dieser Geruch weg geht. Ist auch bei vielen Sandwichmakern oder Tischgrills so.

Stinken tut er weil Konservierungsöl auf den Metallteilen ist. Wenn Du ihn 4 -5 mal leer aufheizt dann dürfte er sich ausgestunken haben. Müsste aber auch in der Anleitung stehen.

Neue Geräte geben beim Aufheizen immer üble Gerüche ab. Das ist normal und sollte sich nach 2mal Benutzen von selbst geben.

Heize deinen Toaster einfach ein paar Minuten im Leerlauf auf - danach müsst es ok sein, es auch mal mit Toast zu versuchen.

Wegpacken und nicht benutzen bringt gar nichts!

Eigentlich kannst du direkt drauf los Tosten. Würde trotzdem ein Testbrot tosten und das dann entsorgen.

Hast Du ein Billigprodukt aus China gekauft?

Ich würde ihn mehrfach leer anstellen und falls das nichts nützt, ihn zurückgeben.

Stell ihn ans offene Fenster und mach ihn so lange an bis der Gestank nach läßt. Hatte ich auch schon bei Toaster und Microwelle.

Vermutlich liegt das daran dass er unter Umständen aus Plastik ist.

Was möchtest Du wissen?