Warum stinken Hunde?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hunde haben leider im gegenteil zu Katzen-Eigengeruch. Das liegt auch oft an der Rasse. Retriever z.Bsp.sind Wasserapportierhunde und haben eine recht dicke Speckschicht die recht fettig ist. Daher auch der Gestank. Mildern kann man es, wenn man ihnen Chlorophyll ins Futter gibt,welches auch den Mundgeruch neutralisiert. Auch als Bio-Chlorella bekannt.

Ist das denn schädlich?!

0
@PennyPenzell

chlorophyll? nein, das ist das, was blätter grün macht. wenn man fein geschnittene petersilie ins futter macht, hat man den selben effekt.

1

wenn die analdrüse verstopft ist, fangen hund an zu müffeln und zwar sehr unangenehm. der tierarzt drückt die drüse aus und der geruch hört auf. ansonsten gibt es noch zahnprobleme, zahnfleischentzündungen, falsches futter usw.

Das ist, neben den schon genannten Faktoren, auch rasseabhängig. Malinois riechen z.B. garnicht nach Hund, Rottweiler dafür umso mehr.

P.S.. Und natürlich ist es auch hormonell bedingt. Kastrierte Hunde riechen allgemein nicht so "hundig" wie unkastrierte.

Hochwertiges Futter bzw. BARF soll auch gegen den Geruch helfen.

0

Wenn sie sehr stark riechen ist das oftmals futterbedingt. Ansonsten hilft häufigeres Bürsten etc. auch schon sehr viel.

würde mal anderes futter probieren, alle gesundheitlichen aspekte ausgeschlossen natürlich

Was möchtest Du wissen?