Warum stimmte der Reichstag für das Ermächtigungsgesetz Hitlers?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil sie unter Druck gesetzt wurden, nachzulesen z.B. hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erm%C3%A4chtigungsgesetz#Abstimmung

PS: Es gab durchaus eine Opposition - die anwesenden SPD-Abgeordneten stimmten gegen das Gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrStrosmajer
07.03.2016, 20:00

Wie man am Abstimmungsergebnis deutlich sehen kann, hatte letztendlich die einzige Partei, die 14 Jahre vorher der Republik aufs Pferd geholfen und sie in Gang gesetzt hatte, den A... in der Hose behalten.

Das haben viele der SPD-Abgeordneten teuer bezahlen müssen.

0

Sie haben eingesehen, dass Hitler früher oder später an die Macht kommen würde. Mit oder ohne dem Ermächtigungsgesetz. Weiters natürlich die Einschüchterung durch SA und SS .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abcde109
06.03.2016, 19:46

Stimmt, den Terror durch SS und SA habe ich garnicht bedacht. Wozu Widerstand gegen Hitler führt müssten die Abgeordneten ja am Beispiel der KPD gesehen haben

0

Nein, es gibt keine entscheidenden weiteren Gründe. Da es wie bereits gesagt keine Opposition gab stand nahezu der gesamte RT hinter Hitler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abcde109
06.03.2016, 19:47

Wie sieht es mit der Einschüchterung durch den Terror der SA/SS aus? Der müsste doch auch eine entscheidende Rolle gespielt haben, oder?

0

Was möchtest Du wissen?