Warum stimmen diese vom Menschen angenommenen Tiergeräusche niemals mit der Wirklichkeit überein?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Diese "onomatopoetischen" Wörter sind immer nur Annäherungen.
Zudem sind gerade auch Hunden und Katzen individuell etwas verschieden bei ihrem Bellen und Miauen.

Auf Russisch macht der Hund "gaf gaf".
Bei Indianern Amerikas macht der Hund "wo wo" oder "wok wok".

Auf Schwedisch "jammern" Katzen, wenn sie miauen (katter jamar) und sie "spinnen", wenn sie schnurren (katter spinner). Denn das Schnurren ähnelt dem Geräusch eines sich drehenden Spinnrades.

Hunde, die bellen, "schelten" auf Schwedisch (hundar skäller).

Bei Indianern Amerikas gibt es interessanterweise das Wort "kwaq'at" für den Frosch, wobei die erste Silbe deutlich unserem "quak" ähnelt.

koshka myaukayet (Russisch) "die Katze miaut" ähnelt auch unserem "Miauen" (auch in Dänemark ähnlich)

Finnisch: Katzen machen "nau" oder "mau",
also "kissa naukuu" oder "kissa maukuu"

Auf Chinesisch heißt "Katze" māo (mit langem Hochton auf dem a)

Sicher gibt es überall kleine Unterschiede, aber in einigen Fällen gibt es auch eine (gewisse) Einigkeit darüber, wie man den Laut (z.B. einer Katze) nachbildet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist auch von Sprache zu Sprache anders. Im englischen macht der Hund woof und die Katze meow.
Wie würdest du es denn korrekt aufschreiben? Da sich andere Tiere nicht wie Menschen artikulieren können, haben wir eine "Zwischenlösung " gefunden, die laute zu beschreiben, die den meisten geläufig ist. Zudem hören sich alte Katzen schon manchmal verdächtig nach einem miau an ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann Versuch doch mal die Geräusche hier im Wortlaut mal zu schreiben ;) es ist ja nix anderes als die Bezeichnung für die Laute, die ein Mensch aussprechen und auch schreiben kann ;) 

Wenn ich bei mein Kater richtig hin höre hört sich das allerdings auch eher nach ein "maach-auuuf" an anstatt nach ein miau :) allerdings passen grad Katzen sich gut an und mauen eigentlich nur wegen ihren Menschen , was dann durchaus sich unterschiedlich anhören kann :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe solche Geräusche schon gehört. Ist aber von Rasse zu Rasse verschieden. Katzen machen Mau oder Miau, kommt auf die Rasse drauf an. Bei Hunden ähnlich. Wuff oder Wau .

Und ein Frosch macht quak

Eventuell wurden die Laute, die man so allgemein kennt nur der einfachhalber so übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das glaube ich nicht! Schau mal hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollesgemuese
23.06.2016, 17:48

Es gibt Sachen...

1

Es ist auch von Land zu Land unterschiedlich, in Japan z.B. macht die Katze "Nya" und selbst deine Urome verwendet vielleicht andere Geräusche dafür. Tiere verwenden eben eine Sprache die dem Menschen nicht Mehr liegt als andere Fremdsprachen. Verschmal Französisch einfach so korekt auszusprechen und das auch noch ohne deutschem Akzent, das stimmt auch nicht mit der Wirklichkeit überein. Zudem sind diese Tiersprachen auch komplexer als "Miau" und "Wau". So hat man sich also um diese Sprachen zu symbolisieren eine Art Sinnbildwort genommen die stellvertretent für die wirkliche Sprache steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht? Ich schon. Dann schreib doch mal die Geräusche auf wie du es für richtig hälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HamiltonJR
23.06.2016, 17:38

"Wooh Hooh"  für den Hund

0

Sprich die Laute mal auf Englisch aus. ;) Dann ergeben sie mehr Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?