Warum sterben Menschen überhaupt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist eigentlich ganz einfach. Die Sterblichkeit eines Menschen ist letzten endes was vollkommen natürliches und normales. Aber was ist der Tod überhaupt?

Dein Körper wird ständig von Bakterien, Viren und Anti-Körpern angegriffen. Er verteidigt sich ständig, nur du selbst merkst es nicht da das Immunsystem bereits automatisiert und somit Unterbewusst verläuft (wie dein Darm ca. ein unwillkürlicher Muskel ist oder dein Herz).

Der Tod eines Menschen ist der unumkehrbare Verlust der Zellintegrität, sprich:

"Du stirbst und deine Zellen wachsen nicht neu, oder werden innerhalb von Sekunden befallen, weil jede Zelle in deinem Körper eine Spezialisierung hat. Eine Hautzelle z. b. kann sich schlecht selbst verteidigen."

Für das gibt es ja das Militär / Polizei also das Immunsystem. Sie bildet eine Barriere, und verhindert den drohenden Tod. Im alter wird der Körper schwächer, weil jede Kopie einer Körperzelle, wird etwas schwächer kopiert, als sie davor war.

Stell dir vor du machst ein Foto. Danach machst du ein Foto vom Foto. Und so fort, bis du irgendwann nur noch ein weißes Blatt vor dir hast (sprich alter Mann = Alterschwäche = Tot).

Das Bewusstsein erlischt, und du bekommst nicht mehr viel mit. Aber in dem Zustand war jeder Mensch mal, vor seiner / ihrer Geburt. Klar die gewisse Regenerationsfähigkeit gehört dazu, aber letzten endes kann man doch nicht's vollkommen dagegen unternehmen.

Es sei denn, wir würden BIOLOGISCHE Unsterblichkeit erlangen, dass die DNA nicht alter sondern dass der Prozess irgendwie wieder umkehrbar wäre und wir so folglich ewig weiterleben können.

Aber meiner Meinung nach wäre das dann eine Perversion der Wissenschaft. Auch die Wissenschaft kann zu weit gehen, das sollte eigentlich nicht sein. Hoffe auf Verständnis.

LG Dhalwim

DeltaX2111 13.03.2016, 12:26

Vielen Danke für diese umfangreiche Antwort *

0
dadita 13.03.2016, 15:24

Warum sollte dies eine Perversion sein. An diesen Dingen wird völlig zu Recht geforscht, auch wenn es noch sehr ferne Zukunftsmusik ist. 

Als kleine Ergänzung: Der Grund für diese "schwächeren Kopien" sind die Telomere, repetitive Basensequenzen welche die Enden unserer Chromosomen schützen. Bei jeder Zellteilung werden diese etwas kleiner, bedingt durch die Arbeitsweise der Replikationsmaschinerie.  

0
Dhalwim 13.03.2016, 15:29
@dadita

Wenn man die Gentechnologie zu weit treibt kann das unerwünschte Nebeneffekt und Risiken beinhalten. Warum meinst du muss der spruch:"Über mögliche Wirkungen oder mögliche unerwünschte Nebenwirkungen informieren Gebrauchsinformation Arzt oder Apotheker?".

Ich sage das mal so. In den USA haben sie es zu weit getrieben, und sowas soll in Form von TTIP zu uns nach Europa gelangen? Mögliche von vielen Folgen von Genmanipuliertem essen wären, Allergien, Erbgutschädigungen oder Auto-Immunerkrankungen.

Manche Gebiete sind zurecht erforscht und werden das noch weiterhin völlig klar, aber in manchen Gebieten sollte der Mensch doch vorerst die Finger davon lassen!

LG Dhalwim

0

Der Grund für die meisten Alterungsprozesse sind die Telomere, repetitive Basensequenzen welche die Enden unserer Chromosomen schützen. Bei jeder Zellteilung werden diese etwas kleiner, bedingt durch die Arbeitsweise der Replikationsmaschinerie.

Wenn diese Telomere vollständig zurückgebildet sind, geht die Zelle in Apoptose, da sie nicht in der Lage ist die Integrität ihres Erbmaterials aufrecht zu erhalten. 

Stammzellen exprimieren ein Enzym namens Telomerase, welches die Telomere wieder verlängern kann. In somatischen Zelle wird die Exprimierung dieses Enzyms jedoch zurückgefahren, als Schutz vor unkontrollierbarem Zellwachstum.  

Was glaubst du, wenn wir nie sterben? Wir hätten dann ein Bevölkerungsexplosion und so viel Platz haben wir auf der Erde nun auch wieder nicht.

Im Alter verlieren Menschen an Zellen. Der ganze Körper wird schwächer und gibt irgendwann nach

Die "unfallfreie" Regenerationsfähigkeit der Zellen ist nicht unbegrenzt und mit zunehmendem Alter erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer degenerativen, krankhaften Zellreproduktion expotentiell...

Weil man Platz machen muss für das Nächste welches man geschaffen hat......

Weil sonst unser Rentensystem kollabieren würde, weil ja niemand ewig arbeiten wollen würde.

Weil das Herz eine Pumpe vom Körper ist. Und alles, was pumpt hört auf zu pumpen. Alles was ein Anfang hat, hat auch ein Ende. - Leider

Was möchtest Du wissen?