Warum sterben in meinem Garten alle Pflanzen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du sehr viele Bäume hast, entziehen die dem Boden so viele Nährstoffe, dass da für nichts anderes mehr übrig bleibt. Kenne das, mein Mann hat bei uns hinten im Garten einen kleinen "Wald" geschaffen, da wächst außer den Bäumen und Unkraut nix mehr. Rode einige (falls das geht), sorge für genügend Licht und Nährstoffe, dann sollten auch deine Blumen wieder ein schönes Leben haben:-)

Ich kann nichts roden. Ich wohne hier leider bloß zur Miete. Gibt es nicht irgendein anspruchsloses Schattenmoos oder so?

0
@Muesli

Ja, schon - aber das blüht nicht. Es gibt Bodendecker, die ganz wenig Licht beanspruchen (müsste ich aber erst mal nachsehen, was in Frage kommt, habs aber nicht weit bis zu meinen Büchern:-)) Dann solltest du aber trotzdem kräftig zusätzlich düngen.

0
@teardrop1109

Okay cool. Das wäre doch schonmal ein Anfang. Dann habe ich wenigstens nicht mehr soviel Ärger mit dem Unkraut. Und ich könnte einfach ein paar Kübel ins Beet stellen. Oder andere hübsche Deko :D Und ob ich nun grünen Rasen oder grünes Moos habe ist ja eigentlich egal. Außerdem haben wir eine riesige Magnolie. Die blüht ja auch.

0
@Muesli

Danke erstmal fürs Sternchen:-) Dann versuche es mit Milzkraut (Chrysosplenium). Das blüht sogar (aber nur ganz kleine gelbe Blüten). Es muss im Schatten stehen, benötigt aber immer einen feuchten Boden. Da musst du mit dem Gießen hinterher sein, besonders in der ersten Zeit. Später nicht mehr ganz so viel (es sei denn, es regnet ständig so, wie in den letzten Tagen).

Infrage kommt evtl. Auch noch die Clematis. Deren Wurzeln müssen auch immer im Schatten stehen, nur die Pflanze selbst nicht. Da es ein Klimmer ist, kannst du mit entsprechenden Rankhilfen dafür sorgen, dass sie an den Bäumen vorbei ins Licht wächst. Die blühen sogar wunderschön.

0

Wie wäre es wenn Du Töpfe oä aufstellst oder eingräbst, dort kannst Du Blumenerde einfüllen, dann auch Düngen, Wässern usw, dann Schattenpflanzen rein. 

Da das Hauptproblem der Wurzeldruck ist, ist es möglich, geeignete Schattenpflanzen in ausreichend große Plastetöpfe zu pflanzen. Diese müssen unten Löcher für den Wasserabzug haben. Größere Bäume halten es locker aus, wenn Du die Pflanztöpfe in der Erde zwischen den Wurzeln versenkst. Die Erde sollte hochwertig sein, damit nicht so bald ein Austausch notwendig ist. Eine gezielte Düngung ist über die Töpfe auch möglich. Die geeigneten Schattenpflanzen (Beispiel Funkien, Farne) kann Dir in der Gärtnerei gesagt werden. Im Übrigen ist die Brennesselpflanze ein Anzeiger für fruchtbaren, stickstoffreichen Boden. Da die Baumwurzeln dem Boden viel Wasser entziehen, muss beobachtet werden, wie oft die gepflanzten Töpfe gegossen werden müssen.

Garten mit Herbizid falsch gespritzt, Pflanzen gehen ein?

Hallo, wir haben gerade ein Haus erworben, wo der ganze Garten voll mit Unkräutern gewuchert hat, dennoch ist er echt groß mit ca 1000qm. Anfangs haben mein Freund und ich uns im Unkrautzupfen versucht. dann waren wir bei unserer örtlichen Gärtnerei, man hat uns auf Roundup von dem Hersteller Monsanto verwiesen und gesagt, wir sollten 20 Litern davon ansetzen, und in ein Rückenspritzgerät füllen. Gesagt getan. Auf Ebay vor 2 Monaten 20 Liter Roundup Powerflex 480 g/l Glyphosat gekauft, muss schon echt sagen war recht teuer, aber es war es uns Wert, dachten wir. Naja dann haben wir die 20 Liter von dem Zeug gleichmäßig im Garten verteilt... Nun seit knapp einem Monat beginnen alle Pflanzen, sogar Bäume, der rasen einfach alles an zu sterben und auszutrocknen... Wir sind uns inzwischen ziemlich sicher dass uns die Gärtnerei betrogen hat... Naja was haltet ihr davon, gibts hier jemandem mit einem grünen Daumen, der mir helfen kann? lg gartenamateurin

...zur Frage

Wie werde ich Brennesseln wieder los?

habe heute im garten beim zurückschneiden unter abgestorbenen pflanzen kleine brennesseln gefunden, sind aber noch nicht so viele... wie kann ich es verhindern das sie sich jetz da der sommer kommt größer werden und sich ausbreiten und sie sich zu einer plage entwickeln?

...zur Frage

Unkraut im Rindenmulch! Ohne Gift bekämpfen!?!

hallo!

um das unkraut in den griff zu bekommen habe ich eine unkrautplane ausgelegt und darüber eine schicht rindenmulch! es wurde zwar deutlich weniger aber es kommt inzwischen auch unkraut aus dem rindenmulch ( vermutlich durch den grassamen einer wiese die an das grundstück grenzt ) ! es gibt zwar hilfreiche unkrautvernichter die ich aber keinesfalls verwenden möchte da zwei kleine hunde und eine katze ständig durch den garten laufen!

hat jemand WIRKSAME und HILFREICHE tipps oder ratschläge??? VIELEN DANK ! ! !

...zur Frage

Wie werde ich diese lästigen Schnecken in meinen Garten los?

Hallo Freunde, Ich habe ein ernsthaftes Schnecken Problem. Die ganzen Schnecken in meinen Garten fressen meine ganzen schönen Blumen weg, ich finde das echt richtig doof. Ich habe überall sone Pötte mit Bier aufgestellt. Nach der Hoffnung das die dann dadran gehen, doch die armen Tierchen sterben dadran ja. Das möchte ich natürlich auch nicht. Ausserdem ist mir mein Bier zu schade dafür, son leckeres Nörten Hadeberger. Was kann ich noch tun, wenn es kein anderen Weg gibt, dann müssen die Schnecken sterben, denn in dem moment sind mir die Pflanzen dann doch wichtiger. Vielleicht hat ja einer von euch netten eine Idee.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?