Warum steigt der Bedarf an Dienstleistungen in Deutschland?

6 Antworten

Ein Grund könnte sein, dass die Zahl der alten Menschen an der Gesamtbevölkerung steigt. Viele können etwa ihren Garten nicht mehr selbst pflegen, ihre Wohnung nicht mehr ausreichend reinigen. Viele können sich Dienstleistungen "erlauben", sie legen nicht mehr selbst Hand an, sondern lassen die Dienstleistung gegen ein entsprechendes Entgelt erledigen.

Weil durch die Reformwut, die eigentlich keine Reformen sind, sondern nur noch Ergänzungen, Erweiterungen und Bestimmungen die Rechtslage immer komplizierter wird.

Und da Otto-Normalbürger nicht mehr die Zeit hat und wenn dann sicher auch nicht die Lust hat, sich durch den §§-Dschungel durchzuwursteln. Daher sind Spezialisten gefragt, die dir bei Angelegenheiten helfen, die man früher (in der guten alten Zeit) noch selbst bewältigen konnte.

Weil wir ein resourcenarmes Land sind. Wer keine Bodenschätze hat, der muss via Bildung Dienstleistungen anbieten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Leider haben das die Menschen in Deutschland immernoch nicht verstanden, denn die Servicewüste Deutschland ist mittlerweile sprichwoertlich. Schade im Gründe ...;)))

Dienstleistungen ? Wo gibt es denn Dienstleistungen in Deutschland ? Servicewueste Deutschland. Der Bedarf ist sicher da, aber bei den Abgaben ... autsch. ...

Weil wir eine vom Wohlstand geprägte Gesellschaft sind, wir haben keine Sorgen um die Produktion der Nahrung durch den primären Sektor und um anderweitige Produktionen und Weiterverarbeitunge, da alles mit Technik und Maschinen gespickt ist... Daher haben wir Zeit, Geld und Arbeitskräfte für einen wachsenden tertiären/quartären Sektor...

Was möchtest Du wissen?