Warum steht man im Supermarkt immer an der falschen Kasse?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Es gab dazu eine wissenschaftliche Untersuchung, die auf Wahrscheinlichkeitsrechnung beruht. Danach waren die Chancen fast identisch. Allerdings ist die subjektive Wahrnehmung der entscheidende Faktor: Schwangere sehen jede Menge Schwangere um sich herum, Mütter mit Kinderwagen jede Menge Kinderwagen, Gibsbeine achten auf Gipsbeien etc... und jemand, der sich vom Pech verfolgt sieht, achtet mehr auf die negativen Ereignisse als auf die positiven. Also : Think Positive, und jedes 2. Mal hast du Glück... Du musst es nur sehen :)

ich ärgere mich nicht mehr über lange Wartezeiten an den Kassen, sondern schaue lieber andere Leute beim Einkaufen zu - da vergeht die Zeit ganz schnell

Ja ja, ich gebe euch beiden Recht, doch denke ich, dass wir uns die schlechten Dinge immer länger merken als die die reibungslos abgelaufen sind, von daher kommt es einem´, der viel und oft einkauft schnell so vor als stehe er "IMMER" an der falschen KAsse. Obwohl sich das lange und kurze Warten sicherlich die Waage hält.

Genau das ist es, die vielen Male, bei denen es an der Kasse flott ging, müssen mit in die Statistik eingereiht werden, dann kommt es irgendwann zu einem Ausgleich.

0

das geht mir nicht nur im supermarkt so, sondern auch im baumarkt, bei mcdonalds, bei c+a .... ich finde mit treffsicherster genauigkeit garantiert die kasse, wo gerade die rolle gewechselt werden muss, ein storno nur vom chef ausgeführt werden kann, 1000 pfandflaschen zurückgegeben werden oder in azubi steht, der gerade seinen ersten tag hat!

Das gosse Warten ist ja gerade gewollt an der Kasse, um die Verweildauer im Laden zu verlängern, und damit die Chance noch etwas zusätzlich zu verkaufen zu erhöhen.

0

tja wie schon gesagt, wenn Einkaufen ,einfach Zeit mitbringen. Die lösung der Post wie auch schon gesagt wurde ist ja in Ordnung, demnächst müste man dann beim einkauf , wie im Freizeitpark in WarteWege Stehen. :))

Mein Glückl ist immer, man kommt rein Kassen leer und 5 minuten später voll. Dann heisst es....man kann ja mal nochmalschauen ob ich noch was brauche und nutze die Zeit.

Mir geht es auch so, vielleicht sollten wir nicht die Schlange nehmen wo die wenigsten Kunden stehen (das mach ich immer, macht ja Sinn oder?), sondern mal die längste nehmen, wäre ein Versuch wert.

Eines solltest Du Dir merken:

Die richtige Kasse gibt es nicht!!

Wenn Du die Kasse mit der kürzesten Schlange nimmst, rennt die Kassiererin garantiert 'ne halbe Stunde durch den Laden und versucht herauszufinden, was die Dose Spaghetti mit Lurchkacke kostet.

Nimmst Du die Kasse mit der längsten Schlange fällt 20 Muttis ein, daß sie noch was vergessen haben.

Da steckst Du einfach nicht drin.

Ich teile Dein Gefühl überhaupt nicht.

Mein Grundsatz ist aber auch, dass ich zum Einkaufen im Supermarkt Geduld mitbringe. Vielleicht geht's deswegen bei mir immer schneller als bei Dir? :-)

Ich denke auch, dass das eine subjektive Empfindung ist. Um dem zu begegnen, gibt es ja mittlerweile andere Modelle wie bei der Post. Da gibt es nur noch eine Schlange :-)

Ich weiß, wer ins unserem Supermarkt der schnellste Kassierer ist (das macht die Erfahrung) und wenn ich dann noch einen Blick auf die Fülle der Einkaufswagen werfe, dann erwische ich meistens die Schlange an der es am schnellsten geht.

wenn du zwei gleich lange schlangen siehst und dich an eine anstellst, dann ist deine schlange um eine person länger - nämlich um dich.

lies mal paul watzlawiks "anleitung zum unglücklich sein". da steht alles zu deiner frage drin und noch viele andere schlaue sachen zu ähnlichen fragen. gruss, hippa

"ich bin immer ein Pechvogel"- damit hängt das zusammen!

Was möchtest Du wissen?