Warum steht in Unilehrbüchern so viel für die Prüfung unnötiges drinnen?

7 Antworten

Ein Universitätsstudium hat auch aber nicht hauptsächlich das Ziel, dich auf Prüfungen vorzubereiten. Du sollst an einer Universität neben dem Erwerb von Fachwissen auch eine bestimmte Art des wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens erlernen. Dadurch sollst Du in die Lage versetzt werden, Probleme zu lösen, die nicht einfach durch Rückgriff auf das schematisch erlernte Fachwissen zu bewältigen sind. Lehrbücher und Skripte sind deshalb in der Regel wissenschaftlich aufgebaut und sind keine Prüfungsstoffzusammenfassung. Wenn Du das nicht willst, dann wäre es vielleicht sinnvoll zu überlegen, ob eine andere Art der Ausbildung deiner Neigung mehr entspricht.

Wieso ? Ich hab gute Noten

0

Ein Erstie wie er im Lehrbuch steht

Warum steht da so viel "unnötiges Zeug"?
Weil das ein Studium und keine Schule ist!
Im Studium werden dir Grundlagen beigebracht, die du dann eigenständig erweiterst. Klar, vielleicht kommt es in der Prüfung nicht dran, vielleicht doch. Davon unabhängig wird dir vieles was du jetzt auslässt später auf den Kopf fallen. Denk nicht, dass du "schlauer" bist als dein Professor...

Ok mir geht es eh nur um den Titel nicht um den Beruf

Wenn der "Titel" etwas anderes als ein "B.A." ist, dann wirst du weit mehr machen müssen, als nur einfach ein paar Seiten Script auswendig lernen...
Bei deiner momentanen Einstellung sehe ich da aber praktisch keine Chancen das Studium abzuschließen...

Falls es nur ein Bachelor ist: Wozu willst du den "Titel"? Mit einem Bachelor beeindruckst du heute keinen Menschen mehr...

Weil Du das Studium nicht machst, um Prüfungen zu bestehen, sondern um später einen Beruf auszuüben, für den Du eine hohe Qualifikation brauchst. Oder willst Du später Deinem Chef sagen, "Sorry, das kann ich nicht, war nicht prüfungsrelevant"?

Ok mir geht es eh nur um den Titel nicht um den Beruf

0
@Fortnite19

Warum verschwendest Du soviel Zeit nur für einen Titel? Was hast Du damit vor? Fake-Doktortitel kannst Du dir für 50$ im Internet kaufen.

0

Wie kann man in einer Bewerbung begründen, dass einem bestimmte Fächer gefallen haben?

Hey!

Ich denke jetzt seit fast 2 Stunden darüber nach, wie ich dem Personaler klar machen kann, warum mir die Fächer Mathe, Deutsch, Recht, Wirtschaft und Soziologie gefallen haben.

Das sind genau die Fächer, die für das Studium gebraucht werden.

Das Problem ist der geringe Platz von ca. 4 Zeilen. Wörtlich erklären könnte ich das.

Ich habe jetzt dies geschrieben:

In der Schule interessierten mich neben Mathematik besonders die Fächer:

Deutsch, Wirtschaft, Recht und Soziologie, weil die Auseinandersetzung mit diesen Fächern eine strategische Denkweise erfordern, die Inhalte interessant, ansprechend und spannend sind,....

Aktuell gebe ich dem Personaler nur einen Grund die Bewerbung in den Eimer zu werfen.

Weiß jemand, wie man das kurz begründen könnte.

...zur Frage

Kennt jemand ein gutes Buch zum Physik-Selbststudium?

Ich interessiere mich wahnsinnig für höhere Mathematik und Physik. Ich habe bereits das Buch Mathematik von Tilo Arens gekauft. Hier habe ich mir bereits das Kapitel über eindimensionale Anal ysis und LA angeeignet, ich kann mir vorstellen, dass das schonmal ein kleines Fundament für die Theoretische Physik darstellt, wenn ich den Angaben mathematisch nicht folgen kann, weiß ich ja, wo ich nachlesen muss.

Ich würde mich sehr für Elektrodynamik, Quantentheorie und Relativitätstheorie interessieren, klassische Mechanik und Optik ist aber auch nicht uninteressant.

Möglicherweise gibt es ja ein ähnlich strukturiertes Buch wie oben genanntes, um Semester für Semester den wissenswerten Stoff zu erlernen.

Ich kann leider nicht mehr auf mein Studium warten, deshalb wäre es von Vorteil, wenn das Buch nicht auf Vorlesungen gestützt, sondern autonom angelegt ist.

EDIT: Ist das Buch "Physik" von Paul Tipler gut? Es scheint ja das Äquivalent zu genanntem Buch zu sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?