Warum steht im Islam Mohammed an erster Stelle und nicht Jesus?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Koran steht, dass Jesus Schöpferische Fähigkeiten hat, aber über Mohammed steht das nicht. Also steht er indirekt vor Mohammed.

 Für die Muslimen ist Mohammed trotzdem wichtiger, weil er der letzter Prophet war, der etwas mit Gott zu tun hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muslime glauben nicht an Jesus, wie es die Christen tun. Er ist in ihrem Glauben z.B. nie von den Toten auferstanden. Was genau alles für unterschiede da sind kann ich leider nicht komplett sicher sagen, weshalb ich gar nicht erst damit anfange ;)

Weiterhin ist der Islam auch die jüngste Religion. (Ich glaub um 500 rum) Mohammed hat sie quasi "gegründet". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Warum steht im Christentum Jesus an erster Stelle und nicht Mohammed? Warum gilt Jesus mehr und wird oft zitiert und Mohammed nicht???

Kannst du dir vorstellen, dass Religionen unterschiedliche Entwicklungen durchgemacht haben und deshalb unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halbammi
14.10.2016, 11:53

Das ist der dümmste Kommentar den ich hier lese. Erstens beantwortet man Fragen nicht mit gegenfragen. Zweitens ist Mohammed im Christentum kein Prophet und hat keinerlei Bedeutung. Drittens ist Jesus Gottes Sohn, kein Prophet im Christentum


1

Alle Propheten sind ja dafür gekommen um die Wahrheiten wieder ans Licht zu bekommen. Jesus hatte es getan und somit tat es dann als Letztes der Prophet Mohammed (Allahs Gruß sei auf ihm).

Das heißt nicht, dass Muslime die anderen Propheten ehren, denn es waren Menschen die die Schriften änderten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mohammed hat den koran gestiftet, jesus aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehmm da liegst du falsch.

Im Koran kommt die Geschichte Moses am meisten vor. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um Religion geht ist es schwer die "Wahrheit" weiterzugeben
Denn alles was wir denken zu wissen ist "Glaube"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mohammed ist der Prophet, durch den sich Allah offenbarte.

Er gründete die Religion, da ist es doch klar das er auch selbst der wichtigste Mann ist, und nicht Jesus.

Im Christentum gibt es auch viele Propheten vor Jesus ( Jesaja zum Beispiel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?