Warum steht der Bundespräsident in der politischen Rangfolge an erster Stelle und der Bundeskanzler erst an vierter Stelle?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es keine offizielle Rangliste, welche die innerstaatliche Rangordnung verbindlich festlegt.

Hinsichtlich der Rangfolge der Repräsentanten der Verfassungsorgane des Bundes hat sich jedoch im Laufe der Zeit folgende Staatspraxis herausgebildet:


Bundespräsidentin oder Bundespräsident


Präsidentin oder Präsident des Deutschen Bundestages
Bundeskanzlerin oder Bundeskanzler
Präsidentin oder Präsident des Bundesrates
Präsidentin oder Präsident des Bundesverfassungsgerichts

(Demnach steht die Kanzlerin an 3.Stelle.)

http://www.protokoll-inland.de/PI/DE/RangTitulierung/Rangfragen/rangfragen\_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zehnvorzwei
22.11.2015, 11:19

Der Bundespräsident hat einen Stellvertreter, und der steht ein zweiter Stelle in der Rangfolge;  es ist - oder irre ich? - der Bundesratspräsident. Infolgedessen ist der / die Kanzler / in erst auf Rang vier. Oder so. Grüße!

0

Das ist bei uns halt so geregelt. Das soll einer Diktatur vorbeugen und somit die denokratische Grundordnung sichern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?