Warum steht auf Zigaretten eine Warnung und auf Alkohol nicht?

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil Alkoholwerbung nicht verboten ist, und weil die Brauereien und Brennereien wohl noch eine zu starke Lobby in der Politik haben.

Außerdem gehört Alkoholkonsum zum "guten Ton" und ist gesellschaftsfähig.

DH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

0

ich denke das alles zur droge ,sucht und zum tode führen kann ,nur die menge macht es aus(nicht in masse sondern in maßen )

0

Genau! Daher wird Alkohol entweder mäßig (z.B. Bier) oder gar nicht sonderbesteuert (Wein). Zigaretten hingegen werden extrem hoch besteuert obwohl die Folgen für die Mitmenschen eher belästigend denn extrem gefährlich sind.

Oder schon mal von Gewalttaten im Zigarettenrausch gelesen? Von schweren Verkehrsunfällen im Nikotinrausch?

0
@lisa2

...wohl kaum. Wenn es darum ginge, was gefährlich ist, dann wäre Alkohol und Tabak "verboten".

0
@lisa2

Haha, Gewalttaten im Zigarettenrausch xD

0

Wo kommen die Anfänge derartiger Verbote oder Warnhinweise her? Richtig, aus Ami-Land! Rauchen böse, Babberle druff und Ersatzansprüche sind ausgeschaltet. Das geht aber nicht bei Schnaps! Warum? In Ami-Land gehört die Pulle in eine Tüte, ohne kostet richtig Knatter. Nachteil, wenn Tüte drum, dann ist kein noch so schickes Warnschild mehr zu lesen! ;-)

Alkohol ist weit verbreitet. Viele trinken regelmäßig, in Maßen, Alk und bringt viel Geld durch Steuern ein. Denk mal an die Arbeitsplätze, die durch solch einen Warnhinweis verloren gehen würden, wenn auf einmal davor gewarnt werden würde. Die Alkoholkranken werden da gerne in Kauf genommen. Irgendwann wird der Hinweis aber noch kommen. Dann werden die Steuern anderswo erhöht und die auch Arbeitslose durch Schließung von Brauereien in Kauf genommen. Ist nur ne Frage der Zeit.

Was möchtest Du wissen?