Warum steht auf Batterie immer 1,5V, obwohl diese 1,35V hat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entweder war die Batterie schon teilweise entladen oder das Meßgerät ist ungenau. Meßungenauigkeiten kommen bei billigen Multimetern relativ häufig vor. Denn bei den Genauigkeitsangaben beziehen diese sich immer auf den Meßbereichs-Endwert.

Wenn z.B.  eine Genauigkeit von 1% +5 Digits angegeben ist und der Meßbereich 20 Volt eingestellt ist, so kann eine Spannung von 1,75 bis 2,25 Volt angezeigt werden, wenn 2 Volt gemessen werden.

Dies setzt sich zusammen aus den 1% (+/- 0,2 Volt) und den 5 Digits, also der letzten Stelle, die 5 Stellen rauf oder runter gehen kann.

Weil die Spannung nicht immer gleich ist. Umso weiter du eine Batterie entlädst desto geringer wird die Spannung. Eine volle Batterie hat dafür mehr als diese 1,5V.

Zudem kommt es darauf an, wie du es misst. Denn wenn du die Batterie unter Last (also während z.B. eine Lampe angeschlossen ist) misst, hat sie eine geringere Spannung. Du musst immer die Leerlaufspannung messen, um die echte Spannung dieser Batterie zu erhalten.

dann waren deine einfach zu alt.neue haben mindest 1,6 volt oder dein messgerät ist ungenau

neue 1,5 V Batterien haben ca. 1,6 Volt 

Deine ist entladen oder es ist ein 1,2 V Akku ( NiCd oder NiMH ) ?

1,5 V ist die Optimalspannung die diese Batterie haben soll. Das diese zu jeder Zeit gehalten wird ist unwahrscheinlich. Spannungsverlust bzw. Verbrauch spielen hierbei eine Rolle.

Bei einer neuen 1,5V -Batterie ohne Last sind ca. 1,65V messbar. Bei einer leeren ca. 1,2

bist du dir sicher du hast eine neue gemessen

Was möchtest Du wissen?