Warum steht am EKG-Monitor nur "Privacy"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Irgendwie verstehe ich den Sinn der Frage nicht so ganz.

Auf der Intensivstation BLEIBT man meistens an einem EKG angeschlossen. Da sind nur bestimmte Familienangehörige und nur eine geringe Anzahl von Besuchern erlaubt, die Überwachung gerade auf der ITS sollte lückenlos sein. Eigentlich wird auf KEINEM EKG ein Name angegeben, höchstens handschriftlich.

Dann, wenn es sich um bildgebende Verfahren handelt, wie Röntgenaufnahmen, CTs, MRT usw., wird meistens Name und Geburtsdatum des Patienten angegeben, um Verwechslungen zu vermeiden und dem nachbehandelnden Arzt die korrekten Vorbefunde zu liefern. Damit vermeidet man auch Doppeluntersuchungen oder kann im direkten Bildabgleich sofort Unterschiede sehen.

Vielleicht war "Privacy" nur der Name des Fabrikanten oder Lieferanten? Für die wenigsten Besucher sind EKG-Kurven lesbar, außerdem verändern sie sich dauernd, ich denke nicht, daß das der Grund für fehlende Namen war. Vielleicht will man einfach die Anonymität des Patienten zu jedem Zeitpunkt gewährleisten? Es geht Dich ja nichts an, ob der Patient Meier oder Müller heißt. Könnte das ein Grund sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BeerenFischer 01.05.2016, 20:03

Ok, danke. Das der Fabrikant "Privacy" heißt glaube ich nicht, da der ganze Bildschirm vom EKG schwarz war und mittig und groß eben "Privacy" stand. In dem Krankenhaus steht aber auch der Name der Person die angeschlossen ist am EKG-Monitor.

0
Negreira 01.05.2016, 21:14
@BeerenFischer

Naja, wenn der Name mit drauf steht, ist es eben nicht "privacy", aber vielleicht wird es dort anders gehandhabt. In den Krankenhäusern, die ich kenne, und das sind nicht wenige, wird der Name nicht auf dem EKG-Bildschirm notiert.

0

Was möchtest Du wissen?