Warum stehen immer alle auf Seiten der Fahrprüfer?

10 Antworten

So bei meiner 2 Prüfung hat der A.... von Prüfer zu mir gesagt ob ich ihm böse bin wenn er mich durchfalllen lässt soviel zum Thema Prüfer ok und ich bin nicht so schlecht gefahren das hat auch der Fahrlehrer gesagt echt ich hasse Prüfer aber ich habe Lehrer auch nie gemocht vielleicht deswegen Lg 

Naja...ich würd mal sagen das alte prinzip. In der schule war auch immer das kind schuld und nie der lehrer,kommt dir doch bestimmt bekannt vor oder?

Fahrprüfer sind nun einmal dafür da,damit sie den neuling hinterm steuer bewerten und ihm bei anständigem fahren auch den führerschein aushändigen. Sie machen keine "fehler" in dem Sinne.

Was sie machen, ist gelegentlich einige kleinigkeiten überbewerten,die dann dazu führen das es keinen lappen gibt,aber wenn man es genau betrachtet ist diese "kleinigkeit" ja trotzdem ein fehler..manche sind halt ziemlich penibel.

Wie du schon sagst...es sind auch nur Menschen und wenn die voreingenommen sind(aufgrund des aussehn/geschlechts/was auch immer), dann hat man pech.

Viel glück bei deiner prüfung!

Bei einer Fahrprüfung gibt es eindeutige glasklare Regeln. Wenn du gegen diese Regeln verstösst, fällst du durch! Glaube nicht, das ein Fahrprüfer dich durchfallen "lassen" kann. Wenn du keinen Regelverstoß begehst, wird er dich bestehen lassen müssen! Sicherlich gibt es den einen oder anderen Prüfer, der mal ein Auge zudrückt. Das kannst du aber nicht voraussetzten. Also, strenge dich an, mache keine Fehler und du wirst bestehen.

Was möchtest Du wissen?