Warum stattet man Abschlepper und auserwählte ADAC-Fahrzeuge nicht mit Blaulicht aus?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weil in der StVO § 38 steht:

Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten.

Ein Abschlepper ist nicht da um Leben um retten.

Wenn die Kraftfahrer nicht in der Lage sind eine vernünftige Rettungsgasse hin zu bekommen dann stehen sie zu Recht im Stau. Man kommt ja schon mit Blaulicht und Horn kaum zur Einsatzstelle. Das Problem liegt nicht bei den Rettern und Abschleppern, es liegt bei den Deppen die es nicht lernen wie man die Straße so frei die ungehindert zur Einsatzstelle kommen.

also ich meine: wenn jemand im Stau steht, und da kommt ein Abschleppwagen mit seinem gelben Blinklicht, und der Autofahrer sieht das und macht nicht(!!) freiwillig Platz, der will wohl gerne noch länger im Stau stehen und ich wüsste nicht, warum man ihm dieses verbieten sollte... Ich denke jedenfalls nicht, dass Blaulicht für solche Fahrzeuge eine sinnvolle Regelung wäre, lieber das Blaulicht für die wirklich entscheidenden Einsatzkräfte reservieren, wo es um mehr geht als "nur 'ne halbe Stunde länger gemütlich im Auto sitzen".

illegal am Stau vorbeidrücken

Nö, da liegt die Erlaubniss vor. Die dürfen. Gelblicht reicht.

Gute Antworten sind schon reichlich gegeben.

Und wenn es wirklich dringend nötig wäre, dass der Abschlepper schnellstens zur Unfallstelle kommt, muss er sich eben von einem Blaulichtfahrzeug führen lassen ...

Blaues Signallicht sind in Deutschland gesetzlich nur Behörden und Rettungsdiensten vorbehalten.

Um so mehr Berufsgruppen Blaulicht besitzen desto mehr verliert es an Bedeutung d.h. Signalwirkung geht verloren.

Stimmt nicht ganz - Energieversorger z. B: haben teilweise auch Blaulicht-Fahrzeuge. Das ist auch sinnvoll, wenn z. B. ein Reparaturtrupp schnellstens zu einem Gasleck muss, da auch hier "höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden" (StVO § 38 ).

1

Solange man mit einem Blaulicht-Fahrzeug Probleme hat zum Unfallort vorzurücken, weil niemand eine Rettungsgasse bilden kann ... dann brauch der ADAC und andere Abschlepper kein Blaulicht!

Nö die dürfen ja ihr Orangelicht einsetzen. Wenn Jeder überflüssige ADAC auch noch mit Blaulicht Rummheizt, Wird es nicht mehr wahrgenommen. Das Blaulicht sollte für "echte Retter " erhalten bleiben.

Weil im Stau keine Lebensgefahr droht....

Ein Inflation der Sonderrechte wäre IMHO wenig sinnvoll - Mißbrauch und zusätzliche Gefährdungen zu erwarten ( Blaulicht ein - Hirn aus )

Abschleppen und Pannenhilfe sind IMHO keine ausreichenden Notfälle

Weil man nicht jedes Fahrzeug mit Sonderrechten ausstatten darf und kann.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sondersignal

So bleibt der Verkehr stehen und es dauert ewig bis die Wracks weggeschafft wurden.

Besser, als wenn zusätzlich Unfälle verursacht werden.

Was möchtest Du wissen?