Warum spürt der Mensch keine Naturkatastrophen im vorraus?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es sind nicht alle Tiere gleich. Besonders Großtiere wie Elefanten haben das Ereignis Tsunami im Jahr 2004 besonders gespürt und sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

Zunächst sollte man nach dem physikalischen Phänomen fragen, die solche Ereignisse wie Erdbeben, Tsunami etc vorausgehen.

Die Antwort lautet es sind die Schuhmann-Wellen und insbesondere die Resonanzfrequenz von 7,5 Hz. Detektoren für diese Frequenz sind bei den Lebenwesen unterschiedlich verteilt. Der Mensch hat zwar Anlagen dafür aber es verlernt auf solche Signale zu hören.

Die Sensibilität der Tiere ist einfach größer als die von Menschen!I Ich habe so etwas selbst erlebt: der Haushund fing plötzlich an,ganz fürchterlich zu kläffen. Als ich dann das Tier gebrüllt um Ruhe bat, merkte ich, das Knirschen der Balken und fühlte eine nicht selbst verursachte Bewegung des Bettes.

Es gibt Menschen die es können, aber leider sind sie sehr wenige geworden weil es viel mehr Menschen gibt die soetwas nicht erst nehmen oder gar wie im Mittelalter töten. Menschen sind heute zutage entweder zuängstlich es zu sagen wegen eben dies was ich eben schrieb oder sie werden nicht ernst genommen oder sie sind nicht in unseren Ziwiliationskreisen beliebt.... So einfach ist das. ;) Und wieso es Tiere können? Ganz einfach es verlässt sich auf Instinkte die der Mensch verlernt hat oder versucht zu ignorieren. Oder es sogar verlernt hat. Tiere sind natürlicher als Menschen... in jeder Weise.

Kurz gesagt um das zu können was Tiere können müssen wir wohl in die Steinzeit zurück.

Jedes Tier spürt Erdbeben voraus. Auch der Mensch, zumindestens in der Theorie. Aber um verstehen zu können warum Tiere das sofort spüren und Menschen nicht muss ich kurz erklären wie das mit dem vorausspüren funktioniert:

Unsere Erde ist ständig in Bewegung und die Erdkruste wibriert deswegen sehr sehr sehr leicht. Diese Vibration können eigentlich alle Tiere spüren. Kurz vor einem Erdbeben hört diese Vibration auf, weil sich die tektonischen Platten verkanten stoppt deren beider Bewegungen und esentsteht ein Druck. Bei einem Erdbeben entläd sich dieser Druck mit einem Rums halt einen Beben. Wenn nun diese leichte Vibration aufhört merken das die Tiere und es macht sie manchmal richtig verrückt. Der Mensch kann diese Vibration nicht mehr spüren, weil sich die Menschen an diese Vibrationen so gewöhnt haben, dass sie sie gar nicht mehr warnehmen. Die Vibration wird verleugnet dem Körper gegenüber. Warscheinlich konnte der Urmensch genau wie die Tiere Erdbeben vorausspüren.

Es gibt aber auch Menschen, ich habe erst von einer gehört, die können diese Vibrationen spüren. Ich hoffe das beantwortet deine Frage. und wenn du zu diesem Thema noch etwas wissen möchtest, frage mich einfach. :DD

Liebe Grüße Flabby

Interessante Frage!

Habe ich mich noch nie mit beschäftigt, daher kann ich dir nur eine selbsterdachte Theorie dazu liefern.

Nicht alle Tiere haben ein "Frühwarnsystem" für Naturkatasrophen. Und selbst wenn, ist das kein allumfassend, wirkendes System. Ein Vulkanausbruch kann sich unter anderem durch Konzentrationsänderungen verschiedener Stoffe (z.B Schwefelverbindungen) in der Luft andeuten. Einige Tiere (nicht alle), die in näherer Umgebung eines Vulkans vorkommen haben durch die Evolution ein Erkennungssystem für diese Konzentrationsänderungen entwickelt und können reagieren bevor es zu spät ist. Ein Blauwal wird keinerlei Veränderung wahrnehmen können, wenn auf der Insel nebenan ein Vulkan kurz davor ist auszubrechen. Es war einfach nie besonders Notwendig, weshalb es nie zu einer Entwicklung / Durchsetzung eines Frühwarnsystems bei ihm gekommen ist.

Auf den gleichen Grund würde ich meine Vermutung aufbauen, warum der Mensch nur mangelnde, körpereigene Frühwarnsysteme besitzt. Durch seine vergleichsweise hohe Auffassungsgabe, strategische Problemlösungsstrategien und vor allem die Fähigkeit sich abstrakte Zukunftszenarien auszumalen war ein körpereigenes Frühwarnsystem nicht mehr notwendig. Andersherum könnte man auch behaupten, dass genau diese Fähigkeiten unser Frühwarnsystem sind!

Wie das bei Primaten im allgemeinen aussieht ist mir leider nicht bekannt. Vielleicht äußert sich ja noch jemand anders hier dazu =)

  1. die wenigsten tiere können sowas voraussehen.

  2. sind es vorallem raubtiere wie hunde und katzen die sowas angeblich können. diese müssen sowieso sehr feine sinne für die jagd besitzen und könnten damit vllt auch erdbeben vorher spüren.

  3. haben wir sonderlich gute sinne. unser sehen ist zwar ganz in ordnung aber unsere stärke liegt vorallem in unserer intelligenz und gruppenarbeit.

Interessante Frage! Wo lebt dieser Mensch, von dem Du hier berichtest?

Mit "der Mensch" meine ich die Menschen allgemein. So sagt man das doch. Ich hätte auch schreiben können "Wieso können die Mitglieder der Gattung Homo sapiens sapiens keine Naturkatastrophen voraussehen".

0

Was möchtest Du wissen?