Warum spüre ich keine erschöpfung in den benötigten muskeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wahrscheinlich machst du deine Übungen einfach korrekt und dein Körper hat sich dran gewöhnt, bzw. es macht ihm nichts aus. 

Es gibt durchaus Menschen, wenn auch selten, die nichts merken, manch einer wird dich darum beneiden.

Sehe es doch einfach positiv, es hat auch seine Vorteile.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ne Zeit lang immer wieder die gleiche Übung machst, gewöhnt sich dein Körper normalerweise daran. Das heißt du hast weniger Schmerzen bzw. weniger Muskelkater, dass ist ja bei fast jeder Sportart so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User15668
27.08.2015, 01:36

ich rede ja nicht von muskelkater...trotzdem sollte ich doch wenn ich liegestütze mache ein brennen in brust und trizeps spüren, da bin ich mir ganz sicher...sagen zumindest alle traininer und sportler die ich kenne

0

Hallo,

man bekommt immer nur Muskelkater an Muskeln, die man selten oder nicht benutzt. Erst bei Überbeanspruchung können Muskelschäden auftreten. Deshalb sollte man locker und leicht trainieren. Spitzensportler bestätigen: "Seit ich locker und leicht trainiere, bin ich im Wettkampf in Höchstform." Das hängt auch mit Übersäuerung zusammen. Beim trainieren sollte man lächeln können und sich normal mit jemanden unterhalten können, dann ist es richtig.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer öfter und regelmäßig trainiert bekommt auch keinen Muskelkater mehr ;) . Aber bei der Brust ist es echt so ne Sache da Versuch ich immer die Ausführungen so sauber,konzentiriert und langsam zu machen damit ich sie auch spühre. Einfach mal probieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?