Warum spüre ich einen sofortigen Harndrang, wenn ich barfuß über kalten Fußboden laufe?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Blasentraining stoppt ständigen Harndrang

Eine überaktive Blase lässt sich bis zu einem gewissen Grad erziehen. Die Harnblase steht weitgehend unter dem Einfluss des unwillkürlichen (vegetativen) Nervensystems. Aber auch das willkürliche Nervensystem kontrolliert die Blase. Patientinnen mit Blasenschwäche können also lernen, das Wasser zu halten. Den Harndrang zu unterdrücken, ist ebenfalls meist eine Frage des Trainings.

Grundlage für ein Blasentraining ist ein Blasentagebuch. Darin sollte die Patientin vermerken, wie häufig sie auf der Toilette war, wie viel Harn abging und ob sie es noch rechtzeitig zur Toilette geschafft hat. Auch die Situation, die den WC-Besuch provoziert hat - wie kalte Füße oder das Geräusch eines laufenden Wasserhahns -, sollte sie notieren. Ins Tagebuch gehören auch Angaben zu Ess- und Trinkgewohnheiten und Medikamenten.

http://special-harninkontinenz.de/harninkontinenz/alltag_selbsthilfe/lebensfuehrung/content-121594.html

Könnte sein, dass es an der Blasenentzündung liegt, falls sie erst so ein oder zwei Monate auskuriert ist. Ich hatte aber auch vor vielen Jahren eine und das Phänomen habe ich nicht mehr.


Ich würde vielleicht beim nächsten Arztbesuch mal fragen oder, wenn es genug stört, damit mal zum Urologen.


Was möchtest Du wissen?