Warum spricht man das Wort wollüstig nicht "wohllüstig" aus, sondern "wolllüstig"?

3 Antworten

Interessant, da hab ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht. Das Wort kommt anscheinend tatsächlich von "wohl + Lust",

https://www.dwds.de/wb/Wollust#etymwb-1

Ich kann nur spekulieren, dass im Laufe der Zeit dieser Zusammenhang im Sprachverständnis der Leute verloren ging und das Wort ein gewisses Eigenleben - mitsamt eigener Aussprache - erlangt hat.

Weil Vokale vor Doppelkonsonanten kurz gesprochen werden, im Falle des o damit auch offen.

dann wäre es woll-üstig, es ist aber wol-lüstig

0
@Tigerquarz

Das hat nichts mit der Silbentrennung zu tun. Wolle, wollen, die werden alle nach dem ersten l getrennt, dennoch wird das o kurz und offen ausgesprochen, da der Doppelkonsonant folgt. Wie bei Dop-pel-kon-so-nant übrigens auch.

0
@upbrunce

es kommt aber von lüstig das zweite l hat damit nichts zu tun

0
@Tigerquarz

Es bleibt irrelevant. Es steht dort ein Doppelkonsonant und vor diesem wird der Vokal kurz und offen gesprochen. Willst du jetzt hier allen Ernstes über dieses simple Fakt diskutieren? :D Google dich doch einfach durch, der Duden hilft dir da weiter.

0

Weil nach einem kurzen Vokal immer ein Doppelkonsonant kommt :)

es ist aber am ende lüstig nicht üstig

0

Was möchtest Du wissen?