Warum sprechen Leute von "Liebe" - es geht ja nur darum dass Leute andere Leute suchen, um ihre Sexualtrieb zu befriedigen, es gibt keine Liebe?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Es gibt nachweisbar einen Bio biochemischen Vorgang im Körper des Menschen, der ein Gefühl von Verantwortung, Zuneigung und Fürsorge simuliert. Dieses Gefühl wird als Liebe interpretiert.

Diese Emotionen hat aber nicht direkt etwas mit dem Wunsch nach Sexualität zu tun. Dieser entspringt einem anderen Areal im Gehirn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Hochbegabthoch2, 

es sollte sich eigentlich von selbst verstehen, dass nicht alle Menschen der gleichen sexuellen Neigung folgen; dass Menschen existieren, die nur ihren sexuellen Hunger stillen wollen; Menschen, die lediglich jemanden um sich haben wollen; Menschen, die eine Partnerschaft bevorzugen und, mit Liebe verbunden, Sex haben möchten. 

Menschen verfügen zudem auch über unterschiedliche Vorstellungen und Ansichten. Somit ist es zusätzlich NICHT gewährleistet, dass jeder Mensch DEINE Ansicht teilt; deine Ansicht, die darin besteht, dass Liebe nicht existiert und dass für jeden Menschen die eigene Sexualität die einzige Basis für ein Zusammensein ist. Dem ist natürlich Widerspruch zu leisten, da immer noch Menschen existieren, die anders herum denken; Menschen, die nicht nur aus sexuellen Gründen zusammen sind, sondern die deshalb zusammen sind, weil sie es wollen; weil diese Menschen sich lieben; Menschen, die keinen Sex benötigen, weil sie sich zu sehr lieben, als das sie die Partnerschaft wegen zu wenig Sex beenden. 

Wie du also erkennen kannst, existieren solche Menschen und solche Menschen. Jeder Mensch unterscheidet sich. 

Aber ich kann dir auch meine Partnerschaft als Beispiel nennen:

meinem Partner und mir ist nur die Liebe allein wichtig. Der Sex ist für uns Beiden eher etwas, was zwar gemacht werden kann, aber nicht gemacht werden muss. Wir Beide würden unsere Partnerschaft nicht beenden, nur, weil Einer von uns Beiden zu wenig Sex bekommt oder weil Einer von uns Beiden mit dem Sex unzufrieden ist. Uns Beiden ist der Sex völlig egal. Wir definieren unsere Partnerschaft allein durch Liebe, da uns Beiden die Liebe am Wichtigsten ist. Alles Andere ist nur nebensächlich :D

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Traurig, dass du bei liebe sofort denkst, dass es nur um Sex geht. Du scheinst noch nie verliebt gewesen zu sein. Zur liebe gehört für mich natürlich auch Sex und man kann Sex ohne Liebe haben. Das sind zwei völlig verschiedene paar Schuhe.

Wenn du nur Sex willst, ist das deine sache, aber es grenzt fast schon an Dummheit zu behaupten, dass es keine liebe gibt. Das kann nur jemand sagen, der sie noch nicht empfunden hat. Das tut mir leid für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es die Vlt hast du sie nur noch nicht gefunden.

Die meisten suchen einen festen Partner nicht nur Sex,andere haben eben nur Lust auf das eine ohne das liebe ne Rolle dabei spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es noch Liebe, sogar häufig...aber überwiegend 12-30 Jährige bringen Liebe mit Sex in Verbindung...wenn du jemanden wirklich liebt, verzichtet man aber auch auf Wunsch das Partners auch hin und wieder :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da muss ich dir aber gewaltig widersprechen. ich bin schon über 30 jahre verheiratet und ich liebe meinen mann immer  noch. liebe ist  nicht nur sex sondern auch grenzenloses vertrauen, freude wenn man den partner um sich hat und gemeinsame interessen.

´wenn du sagst es gibt keine liebe , dann hast du deine liebe leider noch nicht gefunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissBadabummtss
28.10.2016, 06:45

Es muss nicht immer alles passiert sein, nur weil irgendwer mit irgendwem in die Kiste wollte. Du solltest deinen Horizont erweitern.

2
Kommentar von Aseiir0n
28.10.2016, 06:48

eine kleine frage: habt ihr nach 30 jahre ehe noch sex?

0

Früher - und auch heute noch oft - war es verpönt sexuelle Dinge direkt auszusprechen. Deshalb wurde Umschreibungen für Sex gesucht. Liebe oder Liebe machen war eine davon. Miteinander schlafen (das tut man ja höchstens danach) auch.

Im Idealfall treffen echte Liebe und Sex aufeinander. Im schlimmsten Fall bezahlst du für den Sex und das hat dann nicht das Geringste mehr mit Liebe zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, es gibt Leute die wollen einfach nur Sex, andere wollen einfach nur mit ner person zusammen sein. andere wiederum wollen beides.

Das erste nenn ich mal auf jemanden stehen, das zweite freundschaft und das dritte halt partnerschaft oder so. Kein Plan wen interessierts? :D :D :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es Liebe immernoch. Nur leider sind die leute viel zu oberflächlich geworden und nur wenige wissen noch was liebe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis jetzt waren alle hochintelligenten Menschen die ich kennen gelernt habe, nicht in der Lage zu lieben/ eine Beziehung zu führen. Ich glaube je höher der IQ, desto niedriger die sozialen Kompetenzen und Emotionen (Empathie, Soziale Kontakte, eine Beziehung führen etc).

Das sind aber nur meine Erfahrungen und nur eine Vermutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ScharldeGohl
28.10.2016, 08:23

es gibt keine nachweisbare Relation zwischen der Intelligenz und der Emotionalität beziehungsweise sozialen Kompetenz eines Menschen.

2

Weil sehr viele Kinder, vermutlich von Leuten wie oldsoul, Unsinn über das Thema beigebracht bekommen, die es wiederum von ihren Eltern so beigebracht bekommen haben:

"Eine der großen Lügen, die wir Kindern erzählen, ist, dass Sex für Liebe steht. Menschen nutzen Sex, um alle möglichen Gefühle und Motive auszudrücken, etwa Abenteuerlust oder Fürsorge, aber auch Wut oder Verachtung." (Dr. David Schnarch, Sexualtherapeut)

Solche Menschen sehen nicht, was Sex (auch) bedeuten kann, sondern sie sehen ihn so, wie sie ihn sehen möchten. Nicht intelligent, aber verbreitet.

Viele Probleme entstammen unserer "hetero-normativen" (Sexual-)Erziehung, die noch bis zum Mitte des letzten Jahrhunderts ausschließlich in der Hand von den Kirchen oder ihnen nahestehenden Organisationen lag:

"In unserem Kulturkreis wurde Sexualerziehung seit Jahrhunderten durch die kirchenamtlich interpretierte christliche Sicht von Sexualität bestimmt. Je nach Grundposition und Toleranzbereitschaft des Betrachtenden wird die daraus resultierende, seit dem 17. Jahrhundert in Europa dominierende Sexualerziehung als normativ, christlich-konservativ oder repressiv bezeichnet. Wie Koch noch 1971 in seiner Analyse von sexualpädagogischen Aufklärungsschriften zeigte, sind die meisten Bücher und Traktate bis in die 60er-Jahre des 20. Jahrhunderts hinein katholischer, evangelischer, aber auch überkonfessionell-christlicher Herkunft und somit identisch mit sexualmoralischen Praxistheorien als didaktisierte sexualmoralische Werte." (Prof. Dr. Uwe Sielert, Universität Kiel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seh das genau so wie du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ey da fällt mir evht nichta drauf ein. Wie kann man nur so... Ne .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Du nennst Dich Hochbegabthoch2 und stellst eine Frage, die das Natürlichste auf der Welt, die Liebe, in Frage stellt.

Kann es sein, dass Du vor lauter HOCHbegabung den mittleren Herz- und den unteren Geschlechtsbereich etwas ausgeblendet hast??

Ein in sich ausbalancierter Mensch wird Liebe nicht für eigene Triebbefriedigung missbrauchen, sondern einfach lieben um zu lieben. Es geht auch weniger darum, geliebt zu werden, sondern Liebe zu geben.

Ich bin mir sicher, dass es Menschen gibt, die überhaupt noch nie so einen Gedanken hatten wie Du. Für die es weder die Trennung von Liebe und Sex gibt, noch die Trennung von Liebe und Kopf. Diese Leute SPRECHEN auch nicht über Liebe, sondern lieben einfach nur.

Du hast einen langen Weg vor Dir, aber mit der Frage bist Du schon auf dem Weg und deshalb schaffst Du es auch, das alles herauszufinden.  

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
28.10.2016, 22:10

Du nennst Dich Hochbegabthoch2 und stellst eine Frage, die das Natürlichste auf der Welt, die Liebe, in Frage stellt.

Was ein Unsinn.

0

Was möchtest Du wissen?