warum sollten pillen nicht in den hausmüll?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Prinzip hat das den Sinn dass niemand da ran kommt der nicht sollte. desweiteren können einige Medikamente wiederverwendet bzw recycelt werden. Ansonsten ist die Entsorgung über die Restmülltonne weitgehend unproblematisch. Restmüll wird nicht mehr deponiert sondern verbrannt, also kommt da auch nichts in die Umwelt.

Anders sieht es aus mit der Entsorgung über die Kanalisation, die Kläranlagen können einige Wirkstoffe nicht zurückhalten und die gelangen dann in die Umwelt (zusätzlich zu denen die der Patient ausscheidet, das ist allerdings nicht zu vermeiden).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestimmte Medikamente bedürfen einer Entsorgung mit besonderer Vorsicht, da die Inhaltsstoffe ansonsten später eine unnötige Belastung (z.B. Grundwasser) verursachen können. Dem Normalbürger ist nicht zuzumuten es im Einzelfall zu entscheiden. Davon abgesehen sollen Medikamente Kindern unzugänglich gemacht werden. Ist das denn wirklich der Fall im Hausmüll?

Seit einigen Jahren gibt es trotzdem eine Freigabe für die Entsorgung über den Hausmüll, welcher auf die Müllverbrennung zurückzuführen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tabletten sollten immer speziell entsorgt werden, Du kannst sie auch in jeder Apotheke zurückgeben.

A) sollen sie nicht unkontrolliert rumfliegen b) sollen die Wirkstoffe nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil da allerlei Wirkstoffe drin sind, die sich durchaus auch als giftig für die Umwelt herausstellen können und schwer herauszufiltern sind.

Allerdings war ich letztens bei einer Apotheke, um alte Medikamente abzugeben und dort wurde mir gesagt, ich solle sie in den Hausmüll geben. Da war ich etwas baff, aber die wollten sie nicht annehmen.

Vielleicht hast du ja mehr Glück...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Im Medikamentenschrank kann sich mit der Zeit einiges ansammeln - und diverse Arzneien laufen ab,
ehe sie aufgebraucht sind. Wie entsorgt man diese richtig? Die meisten
kommen in den Restmüll, auf keinen Fall sollen Tropfen, Tabletten oder
Pflaster in der Toilette landen.

Die Entsorgung
alter Medikamente kann laut dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
über den Hausmüll (Restmüll) erfolgen: Seit dem 1. Juni 2005 wird der
Hausmüll in Deutschland zuerst entweder in Müllverbrennungsanlagen
verbrannt oder mechanisch-biologisch vorbehandelt und anschließend in
Deponien gelagert. Die in den Medikamenten enthaltenen Stoffe werden
durch das Verbrennen oder Vorbehandeln weitgehend zerstört oder
inaktiviert. Die Reste würden auf der Deponie keine Gefahr für das
Grundwasser darstellen, so das BMG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens, damit die Pillen nicht in falsche Hände geraten und zweitens um Umweltbelastungen zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?