Warum sollten Deo Sprays ohne CFKW als Sprühmittel produziert werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

FCKW sind "Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe". Durch Sonneneinstrahlung können sie in der oberen Atmosphäre zerfallen, dabei entstehen Chlor- oder Fluor-Radikale. Das sind Teilchen mit einem ungepaarten Elektron, diese sind sehr reaktiv.

Ein Chlorradikal katalysiert den Zerfall von Ozon (O3). Nachdem das Ozon zerfallen ist, bildet sich das Chlorradikal wieder zurück, und kann das nächste O3-Molekül angreifen usw. Daher können schon sehr geringe Mengen FCKW eine hohe Menge Ozon zerlegen.

Wie erwähnt, gelangt dadurch mehr kurzwellige Strahlung von der Sonne auf die Erde (diese Strahlung wird zu einem hohen Teil vom Ozon absorbiert). Das möchte man vermeiden, und daher will man auch auf FCKW nach Möglichkeit verzichten.

Ein Chlor aus den CFKWs wird mittels Lichtenergie "herausgelöst" und reagriert dann in der Atmosphäre mit dem Ozon.

Das Ozon absorbiert UV-Strahlung (genauer UV-B und UV-C), diese Strahlung kann durch ihre hohe Energie Mutationen bei Lebewesen auslösen und je mehr Mutationen, desto höher auch die Wahrscheinlickeit für Krankheiten wie Hautkrebs.

Weil CFKW die Ozonschicht der Atmosphäre zerstört (-> Ozonloch)

Wenn die Ozonschicht zerstört ist, gelangt mehr kurzweilliges UV-Licht zur Erde. Dieses Licht verursacht Sonnenbrände und Hautkrebs. 

Wahrscheinlich meinst du FCKW, ein Treibmittel welches die Ozonschicht kaputt macht. Folge, die gefährlichen Strahlung der Sonne kommt durch.

Es kann einem nun mal nicht egal sein, ob wir unsere Ozonschicht verlieren oder nicht.

FCKW ist ein treibhausgas und diese sind gefährlich für unsere ozonschicht.

Was möchtest Du wissen?