Warum sollte man viel Wasser trinken?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wasser brauchen deine Nieren für ihre normale Arbeit: zum Entgiften, da sonst alles über die Haut entgiftet würde - und das riecht man!!

Mich haben mal die Bücher von Dr. F. Batmangelidj über seine Forschungen mit Wasser wachgerüttelt - die empfehle ich dir zu lesen. Er hat sogar schwere Krankheiten allein mit Wasser geheilt! Wenn das nicht ein Grund ist, viel Wasser zu trinken! (www.amazon.de/Wassertrinken-wirkt-Wunder-Erfolgsberichte-chronisch/dp/3867311412/ref=dp_ob_title_bk.)

Ich habe bis zum Alter von Anfang 20 auch nie regelmäßig Wasser getrunken (nur, wenn ich akut Durst hatte, aber nicht bei Tisch).
Ab dann lebte ich aber in Frankreich und habe gelernt, dass dort Wasser bei Tisch einfach zur Kultur gehört, auch zusammen mit einem Kaffee (wie im Süden üblich), dass man auf Reisen unterwegs um Wasser bitten kann und es wird einem ohne weiteres gegeben - überall, gerade in heißen Ländern, hat man eine wunderbare Wasserkultur aus Tradition.

In Deutschland ist das m.W. erst über die Mineralwässer als Mode reingeschwappt. Hier gab es solche Sprüche wie 'trink nicht so viel Wasser, sonst bekommst du Flöhe in den Bauch' und ähnlicher Quatsch. Dabei ist unser Trinkwasser aus der Leitung ein Lebensmittel und der strengen Trinkwasserverordnung unterworfen.

Ansonsten schließe ich mich der Antwort von PieOPah an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper ist eine kleine Chemiefabrik. Da wird Wasser gebraucht. Es ist Transportmittel, Kühlmittel und Reaktionsmittel, Lösungsmittel und Füllstoff.

Da dein Körper permanent Wasser ausscheidet (Urin, Lunge, Haut und andere) muss es nachgefüllt werden. Zusätzlich hilft es, mehr Spülmittel zur Verfügung zu stellen.

Wenn dein Urin richtig gelb ist, ist er eigentlich schon zu konzentriert. Bei richtigem Wasserhaushalt hat dein Urin eine hellgelbe Farbe oder erscheint fast farblos.

Natürlich kann man auch andere Flüssigkeiten zuführen. Allerdings ist reines Wasser nun mal das Beste, was dein Körper als Flüssigkeit bekommen kann.

Trinken ist eine Sache der Angewohnheit. Wenn man immer Wasser in Reichweite hat, kann man auch immer wieder Wasser nachtanken. Man bekommt also gar keinen Durst mehr. So schafft man es recht einfach, auf zwei bis drei Liter Flüssigkeit am Tag zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Problem: Wassermangel

Bekommt der Körper nicht genügend Flüssigkeit, so bewirkt der

Wassermangel eine Konzentration von Giftstoffen in der

Körperflüssigkeit. Die Stoffwechsel Endprodukte können nicht aus den

Körperzellen transportiert werden und der Körper vergiftet sich. Große

Wasserverluste z.B. durch Schweiß oder Durchfall müssen mit der

entsprechenden Flüssigkeitsmenge und Mineralstoffen ausgeglichen werden.

Entgegen der lange anhaltenden Meinung entzieht Kaffee dem Körper keine

Flüssigkeit. Quelle:

https://krank.de/ratgeber/gesundheit/warum-sollte-man-immer-genuegend-wasser-trinken/?gclid=CIjr6e2b49QCFRMo0wodw9cJPw

Copy & Paste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass ist wieder so ein Märchen wie viele andere, es gibt keine Mindestmengen die man trinken muss

Der normale Durst hat die Menschheit bisher zuverlässig vorm Verdursten bewahrt, ausserdem besteht der Körper aus gut 60% Wasser, wo ist das Problem?

Also, trink was der normale Durst verlangt und niemals viel auf einmal, das Wasser was über das Essen reinkommt zählt dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du nicht genug trinkst dehydrierst du, zudem bekommst du durch Wasser Nährstoffe etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man sonst unter Umständen dehydriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faustformel:

Körpergewicht in kg mal 30ml.

Bei mir wären das: 75*30ml = 2,25L


Weil der Körper sonst dehydriert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?