Warum sollte man Schuhe nach dem Kauf vor dem ersten Tragen einsprühen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um die chemische Industrie und die Volkswirtschaft zu unterstützen. Im Ernst: Wenn es sich um Wildlederschuhe handelt, ist das schon eine gute Sache, weil die geringsten Nässe reichen kann, um Ränder zu hinterlassen. Bei Glattleder rate ich eher davon ab. Das Zeug macht Glattleder auch gern mal spröde. Glattleder lebt am längsten, wenn man es mit lösungmittelfreiem Lederfett regelmäßig gut behandelt.

Lederfett ist nicht für alle Glattleder sinvoll, es kommt hierbei auf die Gerbart des Leders an. Hochglanz polierte Schuhe brauchen Wachs, Lederfett macht das Leder sonst stumpf. Chevreaux (Ziegenleder)und Kalbleder und andere weiche Leder (chromgegerbt) brauchen eher Lanolin, es wird sonst zu übersättigt mit Fett. Rindleder die vegetabil (pflanzlich) gegerbt sind brauchen eher Fett. Die Imprägnierung dient als Nässeschutz, damit es keine Flecken auf dem Leder gibt. Dabei gibt es auch hier verschiedene Sprays. Collonil ist hier ein wichtiger Pflegemittelhersteller, der weltweit die Nr. 1 ist.

0

damit sie länger halten. Du sprühst ja mit einem Inpregnierspray an damit sie schön feuchtigkeits abweißend sind.

Ich dachte, das wären sie jedoch bereits beim Kauf

0

Man muss nicht, man kann sie jedoch imprägnieren, damit sie bai Nässe besser dicht halten.

Was möchtest Du wissen?