Warum sollte man die SPD wählen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Gar nicht, es gibt keinen Grund die SPD zu wählen.
Die haben mit der Agenda 2010 den Vogel vollends abgeschossen.

Nicht allein HartzIV, die haben auch die Banken dereguliert, die hernach während der Finanzkrise mit hunderten Milliarden gerettet werden mußten, ohne damit auch nur as geringste zu lösen.

Man muss schon großen Gefallen am Harakiri finden, wenn man die SPD wählen würde.
Neoliberal ist asozial, genau das ist die SPD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich frage dich: Warum sollte man SPD wählen?

Sigmar Gabriel ist der einzige Genosse bei der SPD, der sich bereit erklärt hat, als Kanzlerkandidat in die Bundestagswahl zu ziehen – das macht
ihn aber nicht zum richtigen. Nur weil weit und breit keine Alternative in
Sicht ist, kann man ihn nicht als bestmöglichen Kanzlerkandidat verkaufen. Da
könnte der Eremit in der Wüste genauso gut sagen, am allerliebsten trinke er
sandiges Wasser aus seinem Brunnen, nur weil er sich nicht eingestehen möchte, dass Cola oder ein kaltes Bier nun mal ganz einfach nicht zur Verfügung stehen.

Nein, Herr Gabriel ist nicht der richtige Kanzlerkandidat für die SPD, da man dem derzeitigen Bundeswirtschaftsminister eines ganz einfach nicht abnimmt: das Soziale. Zu selten stellt er sich hinter die Rechte und Bedürfnisse der arbeitenden Bevölkerung, zu oft gibt er klein bei vor dem Wirtschaftsflügel der Union.

Für viele Wähler, die bei der kommenden Bundestagswahl eine soziale Partei wählen wollen, ist die SPD deshalb außen vor, da Sigmar Gabriel als eines der prominentesten Gesichter der Partei sich mit seinen Ansichten und
Forderungen einfach nicht genug von der Union abhebt. Vielmehr macht er den Eindruck, dass Deutschland unter einem Kanzler Sigmar Gabriel genau so weitermachen würde wie bisher unter Kanzlerin Angela Merkel. Und wer das möchte, kann gleich die CDU wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es nicht den geringsten Grund. Was ist sie? Sammelbecken proletarischer Demütigung. Was noch? Sandmännchen Partei Deutschlands.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wähler sehen jetzt wohl die SPD als Alternative zu der CDU an,ob das wirklich eine ist???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte man nicht.

Die SPD ist eine neoliberale Partei, die genau die gleiche Politik wie CDU und CSU macht, auch wenn sie sich groß "sozial" auf die Fahnen schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies Dir die Grundsätze der SPD durch.

In Niedersachsen finden demnächst Kommunalwahlen statt; da kann man sich auch das Wahlprogramm ansehen.

Ob Dir das alles zusagt und Deinem politischen Willen entspricht, mußt Du für Dich selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um andere Parteien zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Parteivorsitzende eine geniale Parodie zu 'Dick und Doof' darstellt;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte man dies?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja die Frage stellt sich wohl jeder Wähler und vermutlich kann sie dir noch nicht einmal Herr Gabriel selbst beantworten 😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man nach oben gucken? genau so eine hirnrissige frage, sollte schonmal garnicht, wähle das was du für richtig ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?